Mythos von der Nicht-Säkularisierung von Muslimen
Stiller Rückzug statt Islamisierung
Islam und Aufklärung
Vorsicht vor dem Mythos
Zum Tode des "Clowns von Aleppo"
Wenn das Lachen stirbt
Die tunesische Rapperin Boutheina El Alouadi
Rap gegen Sexismus und Salafisten

Mythos von der Nicht-Säkularisierung von Muslimen

1

Während die entstehende Religionsdemografie nur Kirchenmitglieder als Christen zählt, gelten Hindus, Juden, Muslime u.a. als von Geburt an religiös – ohne Möglichkeit zum Austritt. Dies verzerrt die Statistiken und Wahrnehmungen. Ein Essay von Michael BlumeWeiterlesen

Islam und Aufklärung

1

Wer in Europa fordert, der Islam müsse endlich eine Phase der Aufklärung durchlaufen, sollte zuerst einmal damit anfangen, unseren eigenen Aufklärungsbegriff kritisch zu reflektieren. Drei Überlegungen. Von Ulrich Rudolph Weiterlesen

Zum Tode des "Clowns von Aleppo"

Anas al-Basha brachte die Kinder im syrischen Bürgerkrieg zum Lachen - wenn auch nur für einen kurzen Moment. Jetzt ist er bei einem Luftangriff in Aleppo getötet worden. Von Dunja RamadanWeiterlesen

Die tunesische Rapperin Boutheina El Alouadi

Mit zehn Jahren übte sie Breakdance in einer Moschee, mit 16 fing sie an zu rappen: Boutheina El Alouadi ist eine der wenigen professionellen und politisch couragierten Rapperinnen in Tunesien. Dort hat sie ihren Traum verwirklicht – und dennoch will sie ihr Land verlassen. Von Julia NeumannWeiterlesen

Politik

Parteichefin der PSU, Nabila Mounib; Quelle: youtube

Wahlniederlage der politischen Linken in Marokko

Fehlende Zugkraft

Der designierte US-Präsident Donald Trump in Indianapolis; Foto: Reuters

US-Nahostpolitik unter Donald Trump

Rückkehr der Diktatoren

Französische und deutsche Fahnen in der Innenstadt von Straubing (Niederbayern); Foto: dpa/picture-alliance

Deutsch-französisches Verhältnis

Seit an Seit gegen den Populismus

Kämpfer der von den UN unterstützten libyschen Regierung operieren im August 2016 gegen den "Islamischen Staat" vor der Küstenstadt Sirte; Foto: Reuters

Politische Krise in Libyen

Auf dem Weg ins Nirgendwo

Gesellschaft

Schlüssel als Symbol für die Rückkehr der Palästinenser nach der "Nakba" in Jericho, Westjordanland; Foto: Thomas Coex/AFP/Getty Images

Palästinensische Binnenflüchtlinge

Rückkehr ausgeschlossen

Zwei freiwillige Helfer bei der Olivenernte schauen in Richtung Modeiin Ilit, eine jüdisch-orthodoxe Siedlung, die auf palästinensischem Gebiet gebaut worden ist; Foto: DW/U.Schleicher

Nir Baram: "Im Land der Verzweiflung"

Der Weg zu meinem Olivenbaum ist lebensgefährlich

Geflüchteter Mazhar Zümrüt aus Diyarbakır; Foto: DW/Volker Witting

Asylsuchende aus der Türkei

Die Hoffnung stirbt zuletzt

Der Halbmond auf dem Minarett einer Moschee; Foto: dpa/picture-alliance

Mythos von der Nicht-Säkularisierung von Muslimen

1

Stiller Rückzug statt Islamisierung

Kultur

Die tunesische Rapperin Boutheina El Alouadi vor dem Kulturzentrum in Nabeul; Foto: Julia Neumann

Die tunesische Rapperin Boutheina El Alouadi

Rap gegen Sexismus und Salafisten

Besucher stehen am deutschen Stand der Internationalen Buchmesse in Istanbul; Foto: dpa/picture-alliance

Deutschland bei der Buchmesse Istanbul

Zeichen der Solidarität mit Lesern

Michael Buthes Kunstwerk Sonnenraum 1976, Musée du Echnaton; Quelle VG Bild-Kunst

Der Künstler Michael Buthe

"Mein inneres Marrakesch"

Anas al-Basha, der letzte Clown von Aleppo ist tot; Foto: AP

Zum Tode des "Clowns von Aleppo"

Wenn das Lachen stirbt