Türkisches Atomenergieprogramm
Warum die Türkei keine Atommacht wird
Staudamm-Abkommen zwischen Ägypten, Äthiopien und...
Wem gehört der Nil?
Ägypten und der "Grand Renaissance Damm"
Versiegte Privilegien
Fotoausstellung "River Tales"
Geschichten entlang des Nils

Türkisches Atomenergieprogramm

In ihrer Analyse führen die beiden Politologen George Perkovich und Sinan Ülgen von der "Carnegie Endowment for International Peace" schlagkräftige Argumente dafür ins Feld, weshalb die Türkei zwar am Aufbau eines zivilen Atomprogramms, nicht aber an der Entwicklung nuklearer Waffensysteme interessiert ist.Weiterlesen

Staudamm-Abkommen zwischen Ägypten, Äthiopien und Sudan

Nach jahrelangem Streit ums Nilwasser setzen Äthiopien, Ägypten und Sudan jetzt offenbar auf Kooperation. Politiker demonstrieren Einigkeit, doch Beobachter warnen: Noch seien nicht alle Konflikte ausgeräumt. Von Ludger SchadomskyWeiterlesen

Ägypten und der "Grand Renaissance Damm"

Noch profitiert Ägypten als Mündungsland des Nils am meisten von der Lebensader - mit dem Assuan-Staudamm hatte der Wüstenstaat selbst ein gewaltiges Wasserreservoir geschaffen. Doch sollte Äthiopien nach der neuen Staudamm-Vereinbarung seinen eigenen See kreieren, könnte sich in Ägypten über Jahre der Zufluss reduzieren. Von Claudia MendeWeiterlesen

Fotoausstellung "River Tales"

Er ist Lebensader und fließt durch Deltas und Wüsten. Drei junge Nachwuchsfotografen erzählen vom Leben am Nil. Eine Ausstellung des Goethe-Instituts in Dessau zeigt Aufnahmen aus Ägypten, Äthiopien und dem Sudan. Von Franziska KloosWeiterlesen

Politik

"Atomkraft? Nein, danke!" - Anti-AKW-Proteste in Istanbul; Foto: Reuters

Türkisches Atomenergieprogramm

Warum die Türkei keine Atommacht wird

Bau des "Grand Renaissance Damm" am Nil, Äthiopien; Foto: William Lloyd-George/AFP/Getty Images

Ägypten und der "Grand Renaissance Damm"

Versiegte Privilegien

Abdelfattah al-Sisi (l.), Omar al-Baschir (m.) und  Hailemariam Desalegn reichen sich am 23.03.2015 nach erfolgreichen Verhandlungen die Hände; Foto: Ashraf Shazly/ AFP/ Getty Images

Staudamm-Abkommen zwischen Ägypten, Äthiopien und Sudan

Wem gehört der Nil?

Jemeniten in Sanaa; Foto: Reuters

Jemeniten in Kairo

1

Unwillkommenes Exil

Gesellschaft

Gehackte Facebookseite von TV5Monde

Mediale Inszenierung und Bildpolitik des IS

Terror im Rampenlicht

Anhänger des "Islamischen Staates" (IS); Foto: AFP

Rekrutierungsstrategien des "Islamischen Staates"

1

Mutation der Religion

Überfülltes Flüchtlingsboot im Mittelmeer; Foto: AP

Nach der Flüchtlingskatastrophe im Mittelmeer

Wie die EU Flüchtlinge tötet

Orientmalerei des französischen Historienmalers und Bildhauers Jean-Léon Gérôme; Quelle: wikipedia

Das Kopftuch im kolonialen Zeitalter

2

Entschleiert euch!

Kultur

Filmsequenz aus "Eyes of a Thief"

Palästinensischer Spielfilm "Eyes of a Thief"

1

Ein politisches Familiendrama

Mona Shaikh; Foto: Ash Gupta/838 Media Group

Interview mit der Kabarettistin Mona Shaikh

"Niemand hat das Recht, sich wie Gott aufzuführen"

Amjad Nasser; Foto: Amjad Nasser

Der jordanische Schriftsteller Amjad Nasser

Die Sprachlosigkeit überwinden

"Syria Speaks: Arts and Culture from the Frontline" im Theater aan het Spui in Den Haag am 25 März 2015 (links im Bild: Rasha Abbas, Malu Halasa, Zaher Omareen and Yassin al-Haj Saleh; Foto: Maarten van Haaff

"Syria Speaks: Arts and Culture from the Frontline"

Kreativität kontra Gewalt