Bürgerkrieg in Syrien

Ermittlungen gegen syrische Rebellen wegen Kriegsverbrechen

Frankreichs Staatsanwälte könnten bald eine syrische Rebellengruppe wegen Kriegsverbrechen anklagen. Augenzeugen berichten, wie die Islamisten-Miliz Jaish al-Islam Gegner, Aktivisten und religiöse Minderheiten verfolgte.

Menschenverachtend und grausam, so agieren im syrischen Bürgerkrieg nicht nur die Schergen von Staatschef Assad. Folter und Mord sind vielfach belegt. Auch diejenigen, die als Kämpfer gegen das Regime auftreten, gehen mit äußerster Brutalität vor. Die Vorwürfe gibt es schon länger. Recherchen der DW zeigen, wie Jaish al-Islam in eigenen Gefängnissen Kritiker gequält hat.

 

 

 

 

Die Redaktion empfiehlt