Rassistischer Terror in Deutschland
"Nie wieder"? Hoffentlich!
Rassistischer Anschlag von Hanau
Vorkämpfer der Vernichtung
60 Jahre nach Atomtests in Algerien
Strahlendes Erbe
Stadterneuerung in der Türkei
"Unsere Straße gehörte uns nicht mehr"

Rassistischer Terror in Deutschland

Neun Opfer des rechtsradikalen Mörders von Hanau hatten einen Migrationshintergrund. Das Motiv für die Tat ist klar und eindeutig: Rassismus. Sheila Mysorekar von den "Neuen deutschen Medienmacher*innen" kommentiert.Weiterlesen

Rassistischer Anschlag von Hanau

Die Schablone des geistig verwirrten Amokschützen passt nicht. Der Mörder von Hanau hat sich selbst klar in die Tradition des Nationalsozialismus gestellt, meint Stefan Buchen in seiner Analyse.Weiterlesen

60 Jahre nach den französischen Atomtests in Algerien

Jahrzehnte nach dem ersten französischen Kernwaffentest in Algerien warten noch immer Tausende Opfer auf staatliche Entschädigung. Warum lässt Frankreich die Sache schleifen? Aus Paris informiert Elizabeth Bryant.Weiterlesen

Stadterneuerung in der Türkei

Während die Angst vor möglichen Erdbeben um sich greift, hat die Türkei einen neue Pläne zur Stadterneuerung vorgestellt. Doch bereits frühere Bauvorhaben konnten den erdbebengefährdeten Städten und Regionen nicht helfen, da der Markt vor allem von den Interessen der Bauunternehmer bestimmt wird. Von Ayşe KarabatWeiterlesen

Politik

Ayatollah Ali Khamenei bei einer Kundgebung Anfang Januar 2020 in Teheran; Foto: Reuters

Parlamentswahlen im Iran

Zeit der Vasallen

Nach den Schüssen in Hanau - Gedenken an die Opfer; Foto: picture-alliance/dpa/P. Kneffel

Rassistischer Terror in Deutschland

"Nie wieder"? Hoffentlich!

Abgefeuertes Projektil des Hanauer Attentäters; Foto: AP

Rassistischer Anschlag von Hanau

Vorkämpfer der Vernichtung

Syrischer Zivilist im zerstörten Idlib; Foto: picture-alliance/dpa

Krieg in Syrien

Chronik einer angekündigten Auslöschung

Gesellschaft

Stadterneuerung in Istanbul; Foto: Ayşe Karabat

Stadterneuerung in der Türkei

"Unsere Straße gehörte uns nicht mehr"

Uiguren protestieren in Istanbul gegen die Unterdrückung ihrer Angehörigen in China; Foto: AFP/Getty Images

Unterdrückung der Uiguren in China

Wegen Bart und Kopftuch hinter Gittern

Proteste islamistischer Hardliner gegen die Freilassung von Asia Bibi in Pakistan; Quelle: AFP/Getty Images/A.Hassan

Menschenrechte in der islamischen Welt

1

Schlachtruf "Blasphemie"

Muzoon Almellehan 2018 bei den Vereinten Nationen in Genf; Foto: picture-alliance/dpa

Dresdner Friedenspreis für Muzoon Almellehan

"Bildung kann dir niemand nehmen"

Kultur

Sama steht 2016 auf einer Ruine in Aleppo: Sie hält ein Plakat mit der Aufschrift: "Das ist Aleppo. Was ist Gerechtigkeit?"; Quelle: "For Sama"/Waad al-Kateab

Dokumentarfilm "For Sama"

Das Mädchen aus dem Trümmerland

Der kurdische Regisseur Selim Yıldız; Foto: Umay Işık

Interview mit dem kurdischen Regisseur Selim Yıldız

"Immer wenn einer starb, ging der nächste in die Berge"

Der Künstler Elia (Elia Suleiman) in "Vom Gießen des Zitronenbaums"; Quelle: Neue Visionen Filmverleih

Der Film "Vom Gießen des Zitronenbaums"

Es muss das Paradies sein

Filmszene aus "Tlamess" des tunesischen Regisseurs Ala Eddine Slim; Quelle: unifrance.org

Der Film "Tlamess" von Ala Eddine Slim

Zauber am Ende der Welt