Achmed Khammas, 01. Mai 2010

zu "Wir übersetzen keine Bahnhofshallenliteratur"

Glückwunsch an Kalima, Glückwunsch an Mustafa Al-Slaiman.

Dieses Projekt verdient in meinen Augen besonderes Lob, weil "mehr als die Hälfte der fertigen Titel Kinder- und Jugendbücher" sind. Diese bilden schließlich die Leserschaft von Morgen - ganz abgesehen davon, daß sie inzwischen über die Hälfte der Bevölkerung in den arabischen Ländern ausmachen.

Für das nächste '100' wünsche ich mir, daß auch ein paar Science-Fiction Romane deutscher Autoren berücksichtigt werden. Denn diese Literaturgattung kann Fenster im Kopf öffnen, von denen man gar nicht wußte, daß sie existieren.

Verwandte Themen