Jochen Schrader, 03. Dezember 2010

zu Kollaborateure und Widersacher von Sonja Hegasy

Der Libanon als Teil der "Anti-Hitler-Koalition"

Der Libanon wurde als einer der ersten französischen Gebiete (seit 1920 Völkerbundsmandat) im September 1941 Teil des Freien Frankreich. In der Zeit bis 1945 fanden dort zahlreiche jüdische Flüchtlinge eine vorläufige Bleibe. Der Libanon stellte sofort 22000 Mann Freiwillige zur Verfügung, die Anfang 1942 einen erheblichen Teil der noch kleinen Truppe de Gaulles ausmachte, und die gegen Hitlers Armeen in Nordafrika und Süditalien kämpften. Der libanesische Politiker Charles Malik war (u.a. zusammen mit Eleanor Roosevelt und dem aus Deutschland stammenden französisch-jüdischen Diplomaten Stephane Hessel) einer der wesentlichen Autoren der UN-Charta und der "Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte". Hannah Arendt würdigte den Philosophen und Politiker Malik Ende der vierziger Jahre als einer der wenigen arabischen Politiker, die bereit waren, auf Israel zuzugehen. Warum ist ausgerechnet der pluralistische Libanon, die einzige parlamentarische Demokratie in der arabischen Welt, heute Hauptgegner Israels in der arabischen Welt geworden? Was ist da schiefgelaufen?

Verwandte Themen