Thema: Dialog der Religionen

Juden und Muslime sind keine Feinde - „Coexist“ ist das Symbol dafür geworden. Foto: Getty Images/AFP/J. F. Monier

Juden und Muslime im Dialog

„Juden werden benutzt, um gegen Muslime Stimmung zu machen“

Eine Kundgebung gegen rechte Gewalt im Juni in Berlin. Foto: Picture Alliance/dpa/C. Soeder

Gegen Hetze und Ausgrenzung

Für ein neues Miteinander

Der sogenannte «Ring for Peace», ein 7,5 Meter hohes, hölzerneres Friedenssymbol steht im Luitpoldpark. Er wurde im Zuge der 10. Weltversammlung der NGO «Religions for Peace» aufgestellt. In das Kunstwerk hat Bildhauer Gisbert Baarmann 36 Hölzer aus aller Welt integriert. Insgesamt 900 Religionsvertreter aus etwa 100 Ländern wollen sich im August zu dem Treffen in Lindau versammeln. Foto: Carolin Gißibl/dpa

Weltversammlung von "Religions for Peace" in Lindau

Dialog der Religionen: Im Dienste des Weltfriedens

Muslimische Gläubige am Sharif Dargah Schrein in der indischen Pilgerstadt Ajmer; Foto: AFP/Getty Images

Pluralismus in Indien

"Noch kein hinduistisches Pakistan"

Der Gebrauch der arabischen Sprache neben der hebräischen war für irakische Juden bis in den Tod hinein eine Selbstverständlichkeit, wie der Grabstein zeigt, auf dem zu lesen ist: Itzhak Schlomo, gestorben am Tag 24 des (hebräischen) Monats Iyar im Jahr 679 (Quelle: Facebookseite; Israel in Iraqi dialect)

Irakisch-jüdisches Kulturerbe

2

In der Literatur lebt das irakische Judentum weiter

"This Place“: Internationale Fotografen zeigen ihr Bild von Israel. Martin Kollar, Field Trip/ Israel (2009-2011) (photo: Martin Kollar)

Ausstellung im Jüdischen Museum Berlin

Ein anderer Blick auf Israel

Friedensfest der Religionen in Osnabrück im September 2017, Foto: DW/C.Strack

Interreligiöser Dialog

Lindau als große Bühne der Religionen

Die Kirche Saint Merry in Paris; Foto: Mbzt/Wikimedia.org/Creative Commons 3.0 Unported Licence

Die "Nuit Sacrée 2019" in Paris

"Niemand hat ein Monopol auf Transzendenz"

Christlich-jüdisches Team bei der Vorbereitung; Quelle: Stephanie Krauch

Abrahamische Teams und Interreligiöser Dialog

Die Kraft menschlicher Begegnung

Verbarrikadiert gegen Plünderer: das Eingangstor zur Synagoge in Mossul; Foto: Eddy van Wessel

Mossuls jüdisches Erbe

Vor dem IS gerettet

Michael Blume und Zehra Tayanc; Foto: Rahel Täubert

Christlich-muslimische Ehe

Drei Mal geheiratet: standesamtlich, muslimisch, evangelisch

Indonesischer Präsidentschaftskandidat Prabowo Subianto demonstriert gemensam mit radikalen Islamisten während einer Veranstaltung für die Verurteilung des christlichen Ex-Gouverneurs von jakarta, Ahok, wegen angeblcher Blasphemie; Foto: picture-alliance/NurPhoto/A. Raharjo

Blasphemieurteile in Indonesien

1

Politisierte Religion

Papst Franziskus; Foto: AFP/Getty Images

Papst Franziskus besucht Arabische Halbinsel

Neuland Vereinigte Arabische Emirate

Info-Pavillon des "House of One" in Berlin; Foto. DW/Christoph Strack

Das "House of One" in Berlin

Drei Religionen unter einem Dach

Seiten