Thema: Johann Wolfgang Goethe

Der jordanische Literaturpreisträger Jalal Barjas.

Interview mit dem jordanischen Schriftsteller Jalal Barjas

"Manche arabische Autoren vermitteln ein Zerrbild“

Gebaut für den Kulturdialog mit der Welt: Das Humboldtforum in Berlin am Tag der offenen Tür. Foto: IMAGO

Von Goethes Welt zu Goethe in der Welt

SWP-Aktuell: Für eine neue Politik der internationalen Kulturbeziehungen

Kalligraphie "Die Unendlichkeit" von Shahid Alam; mit freundlicher Genehmingung des Künstlers

Karl-Josef Kuschels "Goethe und der Koran"

Islambild für die Gegenwart: Goethe als Vorbild

Malerei aus dem Divan des Hafis (Khwaja Shamsu d-Din Muhammad Hafes-e Shirazi); Quelle: picture-alliance

Interview mit Nasser Kanani über den persischen Dichter Hafis

Mythos und Poesie

Erstausgabe des "West-östlichen Divan" von Goethe in der Cottaischen Buchhandlung, 1819; Foto: Goethe-Museum in Düsseldorf

Goethe-Geburtstag

Orient und Okzident

Faravahar ist das Symbol des Zoroastrismus, einer Religion, die im iranischen Hochland entstand und von Zarathustra gegründet wurde; Quelle: Reza Sajadirad/DW

Goethe und der Zoroastrismus

Vom ewigen Kampf zwischen Gut und Böse

Porträt Emily Nasrallah. Foto: privat

Goethe-Medaille für Emily Nasrallah

Späte Ehrung für eine Ikone

Johann Gottfried Herder; Foto: dpa/picture alliance

Herder und der Orient

1

Glaube als stille Spiritualität

Abbildung "Tausend und eine Nacht": Jungfrau Scheherazade erzählt König Schahriyar Geschichten, um ihr Leben zu retten; Quelle: picture-alliance/akg-images

Goethes Märchenbegeisterung für "Tausend und eine Nacht"

Mephistopheles spricht, Scheherazade taktiert

Johann Wolfgang von Goethe; Foto: Ullstein Bild - Roger Viollet

Goethe und der Orient

2

Was den Dichter in die geistige Ferne trieb

Arabische Bücher; Foto: Hisham Siddiqi/CC

Literaturübersetzungen aus dem Arabischen

Unsichtbares sichtbar machen