Thema: Zensur und Redefreiheit

Türkei Istanbul | Canan Kaftancioglu umringt von Menschen vor dem Caaglayan Gericht; Foto: Getty Images/AFP/B.Kilic

Türkei

Erdogan geht gegen Kritikerin Kaftancioglu vor

Algerien, Algier: Proteste gegen Algeriens Staatschef; Foto: picture-alliance/dpa/F.Batiche

Interview mit dem algerischen Menschenrechtler Rabah Arkam

Die „Revolution des Lächelns“ geht weiter

Der  iranische Filmemacher Shahram Mokri  (Foto: THE PR FACTORY)

Interview mit dem iranischen Filmemacher Shahram Mokri

“Zum Glück sind wir noch am Leben"

Protestmarsch in Algier am 21. Februar 2020, einer der letzten seiner Art in Algerien vor der Corona-Krise; (Foto: Reuters/R. Boudina)

Algerien: die „Hirak“-Protestbewegung in 2020

Ruf nach echter Demokratisierung

Professor Mustafa Ozturk und "Die Wahrheit ist erschöpft" auf Türkisch. (Screenshot: YouTube)

Reformtheologe und Vertreter der "Ankaraner Schule"

Türkischer Koranwissenschaftler Mustafa Öztürk gibt auf

Der ägyptische Präsident Abdul Fattah al-Sisi (l) und der französische Präsident Emmanuel Macron vor dem Elysee-Palast in Paris. Foto: picture-alliance/ABACA/Eliot Blandet

Ägypten: Dollars für Despoten

Die internationalen Schutzpatrone von Präsident al-Sisi

Die ägyptische linke Menschenrechtsanwältin und Aktivistin Mahienour al-Masry (R), die selbst 2019 verhaftet wurde, während des Urteils gegen Alaa Abdel-Fattah, einen der 25 inhaftierten Aktivisten der Revolution vom 25. Januar in Ägypten, an der Kairoer Polizeiakademie in Kairo, Ägypten, Februar 2015. (Foto: picture-alliance/AA/Mohamed Mahmoud)

Ehrung für inhaftierte Menschenrechtler

Systematische Repressalien gegen Anwälte in Ägypten

Symbolbild: Iranische Schulbücher . (Foto: DW)

Iran

Kulturkampf um Schulbücher

U.S.-Vizepräsident Joe Biden, links, und der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan bei einer Pressekonferenz in Ankara, Türkei, 24 August 2016. (Foto: picture alliance/AP Images/K. Ozer)

Türkisch-amerikanische Beziehung nach Trump

Biden und Erdogan – wie viel Zuckerbrot, wie viel Peitsche?

Eine Demonstrantin zeigt ihre Meinung vor dem Gerichtsgebäude am ersten Tag der Verfassungsbeschwerde gegen Gesetzentwurf 21, der Staatsbediensteten in "Autoritätspositionen" das Tragen religiöser Symbole verbietet;  2. November 2020. Foto: DIE KANADISCHE PRESSE/Paul Chiasson

Kanadas Kontroverse um das Gesetz 21

Québecs umstrittenes Säkularismusgesetz auf dem Prüfstand

Der algerische Präsident Abdelmadjid Tebboune (Foto: picture-alliance/dpa)

Demokratie in Nordafrika

Das „neue Algerien“ sieht ähnlich aus wie das alte

Asiatisch aussehender, muslimischer Konvertit mit drei Kindern; Quelle: screenshot; Fatabyyano

'Fake News' zu COVID-19 im Nahen Osten

Alte Muster, neue Inhalte

Von einem Machtwechsel im Weißen Haus wären der saudische Kronprinz Mohammed bin Salman betroffen, gefolgt von dem ägyptischen Präsidenten Abdel Fattah al-Sisi, dessen Land nach außen wie nach innen derzeit vor großen Herausforderungen steht. Auch der Scheich von Abu Dhabi, Scheich Mohammed bin Zayed, hätte einen erheblichen Verlust an Einfluss zu befürchten. Fotomontage: DW

US-Wahlen und der Nahe Osten

Trumps möglicher Abgang hält arabische Autokraten in Atem

Rede Präsident Macrons in Les Mureaux; Foto: Ludovic Marin/Reuters

Nach dem Mordanschlag auf Samuel Paty

Frankreichs schwerer Kampf gegen den Islamismus

Die saudische Sozialanthropologin Madawi al-Rasheed; Quelle: YouTube

Interview mit der saudischen Sozialanthropologin Madawi al-Rasheed

Die Gesellschaft ist für Veränderungen längst bereit

Journalistinnen protestieren in Tunis gegen Zensur im Januar 2019; Foto: picture-alliance/abaca/N. Fauque

Meinungsfreiheit in der arabischen Welt

Wo Fake-News sich verbreiten, geht der Traum vom Fortschritt in die Brüche

Seiten