Thema: Geschichte des Nahen- und Mittleren Ostens

Edward Said (photo: picture-alliance/akg)

Interview mit Timothy Brennan

Das Vermächtnis von Edward Said

16 May 2021, Amsterdam, Niederlande, eine schwarze Frau hält bei einer Demonstration  ein Plakat gegen Kolonialismus hoch. In Amsterdam haben sich Tausende am Dam Platz versammelt, um israelische Angriffe und Zwangsenteignungen von Palästinensern in Sheikh Jarrah im besetzten Ost-Jerusalem zu verurteilen: Foto: Ana Fernandez/Zumo Wire/imago images

Israelisch-palästinensischer Konflikt

"Es ist eine moralische Pflicht zu differenzieren"

Außenminister Jair Lapid und Ministerpräsident Naftali Bennett wollen nach zwei Jahren die Ämter tauschen. (Foto: JINI via Xinhua/picture alliance)

Benjamin Netanjahu abgelöst

Israels neue zerbrechliche Regierung

Islamistische Aktivisten tragen Plakate gegen Asia Bibi, eine pakistanische Christin, die 2018 freigelassen wurde, nachdem sie acht Jahre wegen Blasphemie in der Todeszelle verbracht hatte; Karachi, 21. November 2018 (Foto: Asif Hassan/AFP/Getty Images)

Kriminalisierung von Blasphemie und Apostasie

Der Koran fordert keine Bestrafung von Gotteslästerung

Im September 2014 gab es eine Demonstration gegen Antisemitismus in Berlin; Foto: Reuters/Thomas Peter

Debatte um Antisemitismus und Nahostkonflikt

Dissidenz und Diaspora

Demonstrationen  Nahost Berlin; Foto: Dirk Knofeld/dpa/picture-alliance

Deutschland und der Nahostkonflikt

Im Paralleluniversum

Libanon, Monika Borgmann vor einem Erinnerungsstein an ihren ermordeten Mann Lokman Slim; Foto: Lea Bartels

Libanon: Das Erbe des ermordeten Lokman Slim

"Die Arbeit meines Mannes lebt in uns weiter"

Nach einem israelischen Luftangriff auf Gaza. (Foto: John Minchillo/AP Photo/picture-alliance)

Chinas Rolle bei der Eskalation in Nahost

Peking fürchtet Instabilität im Nahen Osten

Straßenszene in Kairo: Ein Vater fährt mit seinen fünf Kindern auf dem Motorrad. Mit etwa 95 Millionen Menschen ist Ägypten viel zu dicht bevölkert. (Foto: picture alliance/ dpa/ Matthias Tödt)

Überbevölkerung und Regime-Propaganda in Ägypten

Der Bürger als Last

Raketenbeschuss aus dem Gaza-Streifen nach Israel am 10. Mai 2021 (Mahmud Hams/AFP/Getty Images Abgefeuert)

Eskalation in Nahost

Schlechte Chancen für Waffenruhe

Die britische Autorin Isabella Hammad. (Foto: Ula Soltys)

Isabella Hammad zu ihrem Roman "Der Fremde aus Paris"

"Palästinenser müssen ihr Narrativ zurückgewinnen"

Der Autor and Historiker Raphael Cormack beim Edinburgh International Book Festival 2016; Foto: photoshot/picture-alliance

Interview mit Raphael Cormack über "Midnight in Cairo"

Ägyptens Diven der Goldenen Zwanziger Jahre

Seiten