Thema: Rezensionen

Autorin Christy Lefteri; Foto: privat; Quelle: Penguin/Random House

Christy Lefteris "Das Versprechen des Bienenhüters"

Flucht aus der Hölle auf Erden

Shida Bazyar; Foto Verlag Kiepenheuer & Witsch/Tabea Treichel

Shida Bazyars Roman "Drei Kameradinnen“

Worte wie Feuer

Professor Amina Wadud leitet ein Freitagsgebet in Oxford, England, am 17. Otober 2008; Foto: Kirsty Wigglesworth/AP/picture-alliance

"Qur'an and Woman“ von Amina Wadud neu gelesen

"Männer und Frauen sind im Islam gleichberechtigt“

Illustration von Deloupy aus "Algeriennes", Geschichte von Swann Meralli, übersetzt von Ivanka Hahnenberger (auf Englisch erschienen bei Pennsylvania State University Press)

Frauen im Algerienkrieg

In Erinnerung an algerische Freiheitskämpferinnen

Die französisch-marokkanische Autorin Leila Slimani; Foto: Getty images/AFP/J.Saget

Leila Slimani: "Das Land der Anderen“

Lebensträume in Krisenzeiten

Edward Said (photo: picture-alliance/akg)

"Places of Mind: A Life of Edward Said" von Timothy Brennan

Das Vermächtnis von Edward Said

Die marokkanische Schriftstellerin Meryem Alaoui (Foto: JOEL SAGET/AFP/Getty Images)

"Straight from the Horse’s Mouth“ von Meryem Alaoui

Ein vergnügliches feministisches Märchen

Romancover: "Die jüngste Tochter“ von Fatima Daas

Liebe und Sexualität

"Die jüngste Tochter": Muslimin, lesbisch, gläubig

Straßenverkehr an einer Kreuzung in Kairo (Quelle: YouTube screenshot)

"Street Sounds“ von Ziad Fahmy

Der Klang des urbanen Ägypten

Buchcover: „Hafis‘ Liebeslyrik im Spiegel der deutschen Dichtung. Hafis und die deutschsprachigen Hafisianer“ von Nasser Kanani. (Foto: Verlag Königshausen & Neumann)

Iranische Literatur in Deutschland

Rosengrüße aus Shiraz: Hafis' deutsche Schüler

Tayeb Salih (1929 - 2009), zählt zu den größten sudanesischen Autoren des zwanzigsten Jahrhunderts (Foto: Getty Images/AFP/Ashraf Shazly

Tajjib Salichs "Mansi“

Satirische Schelmengeschichte

„Ich sehe viele Parallelen“: Klemens Peterhoff gab seine Mitgliedschaft in einem katholischen Orden auf und fand später zum Islam. (Privat)

Vom Jesuitenorden zur Sufi-Gemeinschaft

Lesetipp: Bekenntnisse eines katholischen Muslims

Die britische Autorin Isabella Hammad. (Foto: Ula Soltys)

Isabella Hammad zu ihrem Roman "Der Fremde aus Paris"

"Palästinenser müssen ihr Narrativ zurückgewinnen"

Seiten