Ausgrenzung von Muslimen fördert den Islamismus

Wenn die Mehrheitsgesellschaft Muslime verdächtigt, radikal zu sein, nur weil sie ihren Glauben praktizieren, begegnet sie ihnen mit Ablehnung, schreibt Waslat Hasrat-Nazimi, Leiterin der Afghanistan-Redaktion bei der Deutschen Welle, in ihrem Kommentar.
Wenn die Mehrheitsgesellschaft Muslime verdächtigt, radikal zu sein, nur weil sie ihren Glauben praktizieren, begegnet sie ihnen mit Ablehnung, schreibt Waslat Hasrat-Nazimi, Leiterin der Afghanistan-Redaktion bei der Deutschen Welle, in ihrem Kommentar.