Vortrag: Ein Leuchtturm der Kultur am Golf? - Das Museum of Islamic Art in Doha - Perspektiven einer global ausgerichteten Museumsgestaltung

24.04.2018 - 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Katholische Akademie in Berlin
Hannoversche Str. 5
10115 Berlin

10 Jahre nach der spektakulären Eröffnung des Museums of Islamic Art (MIA) in dem Golfemirat Katar spricht der ehemalige Direktor über diesen neuen Ort für islamische Kunst und berichtet aus der Gründungsphase wie auch der späteren Ausgestaltung. Der Konzeption nach ist das MIA ganz eindeutig ein Kunstmuseum westlicher Prägung und von dem chinesisch-amerikanischen Architekten I. M. Pei – berühmt u. a. für seine Glaspyramide im Hof des Louvre und den Ausstellungsbau des Deutschen Historischen Museums – auch in postmoderner Formensprache gestaltet worden. Zugleich ist es inhaltlich sehr traditionell auf die Ausstellung von ca. 750 Kunstobjekten aus den unterschiedlichen Regionen von Andalusien bis Indien von der islamischen Frühzeit bis zur Wende des 19. / 20. Jahrhunderts fokussiert. Eine große Frage für den Erfolg des Museums wird sein, ob diejenigen, die sich mit der islamischen Kulturgeschichte identifizieren, das MIA als adäquate Repräsentation ihrer Tradition anerkennen und wertschätzen werden. Aufschlussreich versprechen die Ausführungen von Dr. Joachim Gierlichs auch gerade im Kontext der Berliner Museumslandschaft zu sein, in der im Zusammenhang mit dem Humboldtforum um angemessene Repräsentationsformen für Kunst und Kultur in globalen Kontexten gerungen wird.

Dr. Joachim Gierlichs (geboren 1959) studierte Islamische Kunst- und Architekturgeschichte an der Universität Heidelberg und hatte Lehraufträge für Islamische Kunstgeschichte an der Freien Universität Berlin, den Universitäten Halle und Bonn und zuletzt an der Virginia Commonwealth University School oft the Arts Qatar inne. Von 2007 bis 2010 war er Kurator des Museums of Islamic Art und von 2013 bis 2016 Direktor der Special Collections & Archives an der Qatar National Library. Derzeit ist er freier Kurator und Berater für Museums- und Ausstellungsplanung in Berlin und Inhaber des Bildarchivs „Das Bild des Orients“. Von 2011 bis 2017 war Dr. Gierlichs zudem Vizepräsident und Präsident der Deutsch-Qatarischen Gesellschaft e.V.