Vortrag: Antimuslimischer Rassismus und die Medien - Wie weiter?

01.07.2015 - 18:00 Uhr
Philosophicum der Johannes-Gutenberg-Universität
Raum P10
Mainz

So wenig, wie es "die Muslime" gibt, gibt es "die Medien". Jenseits von Verallgemeinerungen wollen wir uns mit einigen Entwicklungen auseinandersetzen, die antimuslimischen Rassismus befördern und bekämpfen - unsere Medien spielen dabei eine ambivalente Rolle, wie insgesamt ihr Einfluss auf die gesamtgesellschaftliche Kohäsion in Zeiten der Wirtschaftskrise. Wie aber kann man Spaltungstendenzen überwinden und welches wäre die (idealtypische) Rolle unserer Medien dabei?

Dr. phil. Sabine Schiffer hat zum Islambild in den Medien promoviert und gründete 2005 das unabhängige Institut für Medienverantwortung. Dieses richtet sich mit Publikationen, Fortbildungen und öffentlichen Veranstaltungen an Medienmacher und -nutzer gleichermaßen, um sowohl den Journalismus als auch die kritische Medienkompetenz zu stärken. Neben der stereotypen Darstellung von Minderheiten in den Medien, bildet das Thema Fünfte Gewalt einen weiteren Schwerpunkt des IMV, in dem die PR- und Lobbyarbeit in verschiedensten Bereichen, die öffentliche Debatten beeinflusst, untersucht wird.