Ulrich Johannes Müller, 11. Februar 2012

zu Künstler als treibende Kräfte des Wandels von Loay Mudhoon

Künstler als treibende Kräfte des Wandels - so ist hier getitelt. Die sogenannten Kunstschaffenden, wenn sie denn produzieren können / dürfen, agieren und reagieren nicht nur durch ihre Produkte sondern auch durch Kommunikations- und Organisationsformen. Nicht alles wird durch Institutionalisierung und angebotene Struktur abgedeckt, Autonomieanspruch sucht sich auch neue andere Wege, wo der kommerzielle Aspekt nicht das Wesentliche ist sondern eher der Wille nach Kommunikation und Austausch.
Ich möchte auf ein seit vielen Jahren existierendes Projekt in Ägypten hinweisen, das Internationale Bildhauersymposion in Aswan, zu dem seit ca. 20 Jahren Bildhauer aus allen Ländern der Welt eingeladen werden, um dort in großen Dimensionen Granit zu arbeiten. Der ägyptische Bildhauer Adam Henein, mittlerweile 84 Jahre alt, ist und war treibende Kraft zusammen mit unzähligen Mitarbeitern (u.a. Nagy Fareed, M. el Bannan, Emaan Akeel, usw.) dieses Projekts; nubische Steinmetzen arbeiten zusammen mit Bildhauern akademischer Ausbildung, Sprachbarrieren werden mit Händen und Füßen ausdiskutiert, monumentale Arbeiten koennen im Open Air Museum ( mit Blick auf den Nil) und in der Nähe des Nubian Museum besichtigt werden.
Farouk Hosny (ehem. Kulturminister) unterstützte dieses Projekt, natürlich gibt es / gab es durch die staatliche Einbindung Diskutierbares. Aber es passierte, es wurde realisiert. Es hat sich ein Netz gebildet, wofür nicht zuletzt diese ägyptischen Aktivitäten mit ausschlaggebend sind. In dieser anstrengenden Transitionszeit geht es darum, diese Strukturen aufrechtzuerhalten; ein ägyptischer Bildhauer wird nun im Sommer zum Internationalen Symposion in Steinwenden -D - 2012 eingeladen. Neben dem Inviduellen geht es auch bei uns um das Soziale, um das Politische, um "Phantasie an die Macht".
Wir realisieren bereits Transformationspartnerschaft und freuen uns über Solidarisches.

UJ Müller- prof. du scultura / Accademia di belle Arti, Napoli

Verwandte Themen