Ringvorlesung: Auf dem Weg zur Erleuchtung – Judentum, Islam und Buddhismus

12.03.2020 - 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Auditorium, W. M. Blumenthal Akademie
Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1
10969 Berlin

Die vierte Veranstaltung der Ringvorlesung „Der Glaube der Anderen“ widmet sich dem Verhältnis von Judentum und Islam zum Buddhismus.

Während Juden mit der Lehre Buddhas bis ins 19. Jahrhundert nur selten in Berührung kamen, hat die Verbreitung des Islams in Zentral- und Südostasien zu intensivem Austausch zwischen Muslimen und Buddhisten geführt.

Heute erfreut sich der Buddhismus im Westen einer wachsenden Beliebtheit. Zu seinen Anhängern gehören auch die sogenannten JuBus – vorwiegend amerikanische Juden, die buddhistischen Praktiken folgen. Wie ist dieses Interesse zu erklären? Und wie stehen Judentum und Islam heute einer Denktradition gegenüber, die Gottheiten kennt, nicht aber einen allmächtigen und unsterblichen Gott?

Es diskutieren Jerome Gellman (Ben Gurion Universität) und Johan Elverskog (Southern Methodist University).