"Reframe Islam": Fotoprojekt bricht mit Stereotypen gegenüber Muslimen

Der algerische Fotograf Nassim M. Hadj Benali kämpft mit seinen Fotografien lächelnder Muslime gegen Stereotype und Vorurteile. Statt der in der westlichen Welt weit verbreiteten Bilder grimmig dreinblickender Muslime hat er strahlende Gesichter aufgenommen – in Moscheen in Deutschland und den USA. Die Ausstellung "Re-Frame Islam" mit Hadj Benalis Fotos ist noch bis 14. April im d.a.i. in Tübingen zu sehen.

Verwandte Themen
Mit dem Absenden des Kommentars erklärt sich der Leser mit nachfolgenden Bedingungen einverstanden: Die Redaktion behält sich vor, Kommentare zu kürzen oder nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare oder solche in Mundart oder Fremdsprachen. Kommentare mit Fantasienamen oder mit ganz offensichtlich falschen Namen werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Telefonische Auskünfte werden keine erteilt. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden.
To prevent automated spam submissions leave this field empty.