Podiumsdiskussion: Macht Religion Politik?

15.10.2017 -
12:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Frankfurter Buchmesse, Weltempfang, Bühne, 3.1 L25
60311 Frankfurt/Main

"Ist der Geist der Aufklärung auf dem Rückzug?", fragte DIE ZEIT vor zehn Jahren. Heute steht außer Frage, dass Religion als Einfluss auf die Politik nicht zu unterschätzen ist. Können Religionen zur Lösung politischer Konflikte beitragen? Kann Außenpolitik dieses Potenzial für die internationale Zusammenarbeit fruchtbar machen?

Podiumsgespräch mit:

Prof. Dr. Andreas Hasenclever, Friedens- und Konfliktforscher am Institut für Politikwissenschaft (IfP), Eberhard Karls Universität Tübingen
Dr. Markus Weingardt, Bereichsleiter Frieden, Stiftung Weltethos Tübingen
Loay Mudhoon, Redaktionsleiter, Qantara.de – Dialog mit der islamischen Welt, Bonn

Moderation: Canan Topçu, Journalistin, Frankfurt/M.

durchgeführt vom Forschungsprogramm "Kultur und Außenpolitik" in Kooperation mit Qantara.de