Norbert Wilbur, 05. November 2012

zu Wenn der Aufstand der Anständigen ausbleibt von Tanjev Schultz

Ich habe nicht das Gefühl, dass "die" Einwanderer das Vertrauen in die deutschen Sicherheitsbehörden verloren haben. Sicherlich trifft das auf die Angehörigen der Opfer des NSU zu. Was auch sehr verständlich ist. Ansonsten versuchen aber Migranten-Verbände, wie die Türkische Gemeinde in Deutschland, wohl eher das Misstrauen zu schüren, um eigene Ziele durchzusetzen und Forderungen zu bekräftigen. Ehrlich gesagt, finde ich es absolut unanständig, dass hier versucht wird, die Opfer des rechtsextremen Terrorismus für eigene Zwecke und Ziele zu missbrauchen.

Dem steht natürlich nicht entgegen, dass bei den deutschen Sicherheitsbehörden einmal kräftig aufgeräumt werden muss. Aber selbst wenn ständig wiederholt wird, dass es einen institutionalisierten Rassismus in Deutschland gäbe, wird dies noch lange nicht zu einer Tatsache, die der Wahrheit entspricht.

Die Frage nach dem Aufstand der Anständigen in den Sicherheitsbehörden ist ebenso unsinnig wie die Frage nach dem Aufstand der Anständigen unter den Muslimen.

Verwandte Themen