Martin Ronde, 05. September 2012

zu Das "christliche Europa": Eine Fiktion von Stefan Schreiner

Europa ist ja auch heidnisch geprägt, aber die Idee Europas hängt schon mit dem Christentum zusammen, oder sagen wir dem römischen Staatskult, eigentlich der kaiserlichen Stoa. Die wichtigste Unterscheidung ist die Solarität des römischen Christentums im Gegensatz zum lunaren Islam, ein Steinkult. Solarität schafft andere Geschlechterbeziehungen als eine lunare Religion. Ich finde die Behauptung im Text ein starkes Stück, dass Juden und Muslime austauschbar geworden sind. So wird die Shoa trivialisiert.

Verwandte Themen