Lesung von Ferda Ataman: "Ich bin von hier. Hört auf zu fragen!"

16.08.2019 - 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr
Kantine am Berghain
Am Wriezener Bahnhof
10243 Berlin

FERDA ATAMAN liest aus ihrer Streitschrift: Hört auf zu fragen. Ich bin von hier! (S. Fischer-Verlag, 2019). Deutsche heißen Günter und Gaby, aber eben auch Fatma und Fatih: Warum Einwanderung kein Ausnahmezustand ist! Die SPON-Kolumnistin Ferda Ataman schreibt über Missverständnisse in der aktuellen Migrationsdebatte, Deutschlands Besessenheit von 'ethnischen Wurzeln' und plädiert dafür, die Dinge im Einwanderungsland gelassener anzugehen. Konfrontativer Humor, engagiert, politisch, provokant und streitlustig.

Ferda Ataman (Jahrgang 1979) ist Publizistin und arbeitet seit vielen Jahren im Bereich Migration und Integration. Seit 2018 schreibt sie die Heimatkunde-Kolumne bei Spiegel Online. Sie ist Vorsitzende der Initiative »Neue deutsche Medienmacher«, der größten bundesweiten Vereinigung von Medienschaffenden aus Einwandererfamilien.

Moderation und musikalische Umrahmung:

LES GRETHERS / DOCTORELLA

Musikalisch und moderatorisch umrahmt wird der Abend von den chaos-erprobten Salonieren, Musikerinnen, Autorinnen und Vordenkerinnen des Pop-Feminismus in Deutschland Sandra Grether und Kerstin Grether, die alte und neue Krawall-Hits und Sommer-Balladen ihrer Band Doctorella zum Besten geben.