Krise oder Chance? – Plädoyer für eine neue Migrationspolitik

19.06.2018 - 19:00 Uhr bis 20:45 Uhr
Gustav-Stresemann-Institut e.V.,
Langer Grabenweg 68
53175 Bonn

NRW-Minister Dr. Joachim Stamp stellt die Überlegungen und Pläne der Landesregierung für eine neue Migrationspolitik vor.

Migration ist eines der zentralen Themen in der innenpolitischen Diskussion unseres Landes zurzeit. Seit im Jahr 2015 hunderttausende Flüchtlinge aus dem Nahen Osten Deutschland erreichten, steht das Land vor einer Reihe von Fragen und Problemen. Wie können die schutzsuchenden Menschen in die deutsche Gesellschaft integriert werden? Wie ist mit denen zu verfahren, die nicht wegen politischer Verfolgung oder Krieg, sondern aus wirtschaftlichen Gründen eingereist sind? Was geschieht mit den Personen, die sich einer Integration gänzlich verweigern und mit denen, die straffällig werden?

Auf diese Fragen versucht die seit 2017 amtierende NRW-Landesregierung eine Antwort zu geben. Minister Dr. Stamp stellt die Überlegungen und Pläne der Landesregierung für eine neue Migrationspolitik vor.

Im Anschluss sind Sie zu einem Glas Wein eingeladen.

U.A.w.g. bis zum 12.06.2018 - Anmeldung unter ch-bonn@t-online.de

Ansprechpartner: Andreas Loesch