Katrin Weiss, 18. April 2012

zu Grass Gedicht, in Gaza gelesen von René Wildangel

Vielen Dank für diesen fundierten Essay von René Wildangel. So etwas hab ich in anderen Medien nicht lesen können. Das sogenannte Gedicht von Grass hilft tragischerweise den Hardlinern überall: in Israel, in Iran und natürlich hierzulande, also den lauten Meinungsmachern, die jede berechtige Kritik an Kriegstreiberei im Nahen Osten im Keim ersticken möchten. Und auch tragischerweise lenkt die Intervention des Nobelpreisträgers vom palästinensisch-israelischen Konflikt ab. Denn schnell geraten die Menschen in den palästinischen Gebieten, die unter dem israelischen Besatzungsregime seit 40 Jahren leiden, in Vergessenheit.

Verwandte Themen