Ibrahim Al-Youssefi, 15. September 2011

zu Vom Regen in die Traufe? von Werner Ruf

Der von mir persönlich sehr geschätzte Werner Ruf meint hier, dass die Zukunft Libyens sich eher in Richtung der Auflösung zentraler Staatlichkeit bewege, wo unter anarchischen Verhältnissen Stämme, säkulare und islamistische Gruppen sich gegenseitig bekämpfen. Da liegt er meiner Ansicht nach falsch. Denn die junge Generation, die mit Hilfe der Nato das Terror-Regime von Gaddafi beseitigt hat, ist weder tribalisch noch so borniert. Die NATO hat in diesem Fall richtig gehandelt - und das Debakel für die deutsche Außenpolitik besiegelt.
Übrigens: Ja, Mustafa Abdel Jalil war bis Februar Justizminister unter Gaddafi, trat aber zurück, als die Proteste in Benghazi von Gaddafis Schergen gewaltsam niedergeschlagen wurden. Ich erinnere hierbei daran, dass die Generation, die diese Bundesrepublik nach dem Ende der Nazi-Herrschaft aufbaute nicht nur aus „lupenreinen Demokraten“ bestand.

Verwandte Themen