Helmut N. Gabel, 27. Dezember 2012

zu "Das ist nicht Scharia, sondern Banditentum" von Charlotte Wiedemann

Was hier so wunderbar auf den Punkt für Mali gebracht wird, wäre auch wichtig in Bezug auf Iran zu differenzieren. Das Regime nennt sich "islamisch" und verletzt laufend und mit vollem Bewusstsein islamische Prinzipien. Dort werden die Sufis unterdrückt, verfolgt, und auch einige Führer ausgelöscht (z.B. die Ahl-e hagh oder Qaderi oder Nematollah Gonabadis). Die Angst des Regimes vor den "authentischen" Prinzipien des Islam, wie Haidara es ausdrückt, geriert Gewalt gegen jene, die eine Sprache von Kooperation und Toleranz sprechen. Die Angst des Regimes im Iran, Legitimität für seine abstrusen Interpretationen zu verlieren und in Folge dessen seine Macht zu verlieren, lässt es ein teuflisches Spiel mit seiner Bevölkerung spielen. ..und mit der Weltgemeinschaft...immer noch.

Verwandte Themen