Fachtagung "Glocal Islamism 2019 – Phänomene, Interdependenzen, Prävention"

15.10.2019 - 13:00 Uhr bis 17.10.2019 - 17:00 Uhr
Kongresshotel Potsdam am Templiner See
Am Luftschiffhafen 1
14471 Potsdam

Islamistische Akteure agieren transnational und gewinnen mit ihrer grenzüberschreitenden Ideologie Befürworter und Anhänger in der gesamten Welt. Der internationale Dialog der Präventionsakteure, deren überregionale Vernetzung sowie der interdisziplinäre Wissenstransfer sind daher wesentliche Bestandteile der Präventionsarbeit, um diesem transnationalen Phänomen langfristig effektiv entgegenwirken zu können.

Vor diesem Hintergrund plant die Bundeszentrale für politische Bildung eine internationale Fachtagung zum Thema "Glocal Islamism 2019" - Phänomene, Interdependenzen, Prävention", die vom 15. bis zum 17. Oktober 2019 in Potsdam stattfindet.

Von legalistischem Islamismus bis zum gewaltbereiten Dschihadismus - all diese Facetten des transnational agierenden Islamismus sind Gegenstand der internationalen Fachtagung. Wie hängen lokale und globale Entwicklungen im Bereich des Islamismus zusammen? Und welche Trends lassen sich aus den gegenwärtigen globalen Entwicklungen ableiten? Diese und weitere Fragen werden im Rahmen der Fachtagung behandelt. Neben der Phänomenanalyse kommen Expertinnen und Experten sowie Teilnehmende aus dem In- und Ausland zusammen, um sich über Präventionsansätze auszutauschen.

Die Fachtagung wird in deutscher und englischer Sprache abgehalten. Eine Simultan-Verdolmetschung wird für die Dauer der gesamten Konferenz gewährleistet sein.

Weitere Informationen, das vorläufige Programm und den Link zur Anmeldung finden Sie unter: www.bpb.de/glocalislamism und www.bpb.de/glocalislamism_en (englischsprachige Webseite)