Diskussion: Klimwandel und Migration: Globale Herausforderungen brauchen ein gutes Miteinander

18.12.2019 - 18:30 Uhr bis 21:15 Uhr
Offener Begegnungsraum B84
Bahnhofstraße 84, Gartenhaus
14612 Falkensee

Klimawandel und Migration:
Globale Herausforderungen brauchen ein gutes Miteinander

Unser Gast: Dr. Kira Vinke (Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung)

Menschengemachte Klimaveränderungen sind spätestens seit dem vergangenen Sommer auch in Brandenburg deutlich sichtbar geworden. Besonders betroffen ist aber die ärmere Bevölkerung in Regionen des Globalen Südens. Extreme Wetterereignisse wie Dürren, Stürme und Überschwemmungen bedrohen die Lebensgrundlage von vielen Menschen und können dazu führen dass Regionen unbewohnbar werden. Nach wissenschaftlichen Voraussagen könnte das Auswirkungen auf die weltweite Migration haben und zunehmend zu einer Fluchtursache werden. Nicht alle Menschen haben aber die Mittel, ihre Regionen zu verlassen. Für sie werden Möglichkeiten regionaler Anpassung an Klimafolgen zentral sein.  

Die Referentin Dr. Kira Vinke wird in die Thematik einführen und den Zusammenhang zwischen klimatischen Veränderungen sowie Flucht- und Migrationsgründen darstellen. Sie wird auf die politischen und zivilgesellschaftlichen Möglichkeiten zur Anpassung an die Klimafolgen vor Ort eingehen.  

Dr. Kira Vinke arbeitet als Projektleiterin am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) und ist Ko-Vorsitzende im Beirat Zivile Krisenprävention und Friedensförderung der Bundesregierung. Sie promovierte zum Thema Klima und Migration an der HU Berlin.