Dieter Kulschewski, 11. Juni 2004

zu: Europa darf die Türkei nicht abweisen, von Baha Güngör

Die Türkei ist kein Teil Europas, ca. 95 % des Staatsgebietes liegt in Asien. Kultur, Mentalität und politische Strukturen sind stark islamisch geprägt und der Fundamentalismus ist im Vormarsch. Europa würde seine kulturelle Identität verlieren.

Die Türkei ist kein wirklich demokratischer Rechtsstaat nach EU-Standards. Menschenrechte werden vielfach missachtet. Bei einem türkischen EU-Beitritt droht ein "Zusammenprall der Kulturen". Schon heute ist das Zusammenleben mit Muslimen durch starke Spannungen belastet. Die Integration von Muslimen ist im Grunde gescheitert. Eine weitere Ausdehnung der EU würde den finanziellen Rahmen völlig sprengen und alle Haushalte überlasten.

Die Wahl in Zypern sollte uns doch zu denken geben. Auch hier wurde eine Vereinigung abgelehnt. Das gleiche Ergebnis ist wohl auch hier zu erwarten, trotz aller Bekundungen unserer realitätsfernen Politiker der rot-grünen Fraktion.

Mit freundlichem Gruß

Dipl.Ing.(FH) Detlef Kulschewski

Berlin

Verwandte Themen