Ausstellung: "Syrien, Kunst und Flucht"

06.08.2016 - 13:00 Uhr bis 19.08.2016 - 22:00 Uhr
Alte Feuerwache Köln
Melchiorstr. 3
50670 Köln

Wie verarbeiten syrische Künstler den Krieg in ihrer Heimat?  Wie beeinflussen Zerstörung, Gewalt, Tod, Vertreibung und Flucht die Kunst?“   
Zwischen Flucht und dem aktuellen Krieg liegen vielerlei Erfahrungen von Gewalt und Zerstörung: Hoffnung korrespondiert mit Machtlosigkeit, Leben mit Tod, Freiheit mit Repression. Um die Situation zu verarbeiten finden zahlreiche syrische Künstler_innen ihre Sprache in der Kunst. Bilder oder Skulpturen entstehen, die ein Ausdruck der Geschehnisse und der erlebten Geschichten sind.   
Diese Geschichten sollen auch in ihrer neuen Umgebung erzählt werden, indem die künstlerischen Arbeiten zum zweiten Mal in der Ausstellung „Syrien, Kunst und Flucht“ präsentiert werden. Sie wollen nicht nur ein Sprachrohr sein, sondern vielmehr ein Teil der Gesellschaft und den Dialog zwischen den Kulturen öffnen.  
29 syrische Künstler_innen zeigen ihre Werke in der umfassenden Ausstellung. Hierbei werden die 21 Künstler_innen aus dem ersten Teil der Ausstellung, die bereits im Mai 2016 im Kulturbunker Mühlheim stattfand mit neuen Arbeiten vertreten sein und acht neue Positionen ihre aktuellen künstlerischen Arbeiten vorstellen. Auch deutsche Künstler_innen zeigen ihre Perspektive von der aktuellen Situation. Alle Künstler_innen sind mit mehreren Werken vertreten, so dass die Ausstellung einen umfassenden Überblick über die aktuelle syrische Kunstszene vermittelt.   
Ein vielseitiges Rahmenprogramm wird die Ausstellung begleiten und eine Begegnungsstätte zwischen den Kulturen schaffen. So wird Jabbar Abdullah aus seinem Buch „Rakka“ vorlesen und der Künstler Dieter Coellen das Modell „Bell Tempel Palmyra“ (www.modellpalmyra.wordpress.com/page/2) vorstellen. Auch ein musikalischer Abend lädt zum offenen Dialog ein.  

Mehr Infos unter: www.syrien-kunst-flucht.de

PROGRAMM:  Vernissage: Sa, 6. August 2016, 19:00 Uhr  Mit: Vorlesung Jabbar Abdullah aus den Buch „Rakka“ und Syrische deutsche Musik. Einführung in das Modell „Bell Tempel Palmyra“ (www.modellpalmyra.wordpress.com/page/2)  Finissage: Fr, 19. August 2016, 19:00 Uhr  Mit: Vortrag über Palmyra von Jabbar Abdullah und das Modell „Bell Tempel Palmyra“ von Dieter Coellen    

Öffnungszeiten: 6. August bis 19. August 2016  Mo, Fr, Sa, So, von 13:00 - 22:00 Uhr Di, Mi Do, von 16:00 - 22:00 Uhr  

Eintritt frei  

Die Organisatoren: Jabber Abdullah, Zahran Alaqeel, Larissa Bender Silke Forstmeyer und Sonja Wunderlich    

Kontakt:  

Jabbar Abdullah Email: jabbar.aaa42@gmail.com

oder  

Sonja Wunderlich Email: sowunderlich@gmail.com