Thema: Kulturdialog

Der syrische Komponist und Pianist Malek Jandali. Foto: Malek Jandali

Malek Jandali – syrischer Komponist und Pianist

"Die Magie der Musik überwindet alle Grenzen"

Der irakische Autor Usama Al Shahmani. Foto: Ennio Leanza/Keystone/picture-alliance

Usama Al Shahmanis Roman "Im Fallen lernt die Feder fliegen"

Die bleiche Farbe der Hoffnung

"The Grass is Green, the Sky is Blue and She is Black", Fotografie, 2017 (© Parastou Forouhar)

Interview mit der iranischen Künstlerin Parastou Forouhar

"Opposition gegen das religiös-patriarchale System ist weiblich"

Symbolbild von Flüchtlingen. Foto: picture-alliance/AP Photo

Syrische Literatur in deutscher Sprache

“Leidensgeschichten sind sexy“

Eine Außenmauer des berüchtigten Evin-Gefängnisses in Teheran im Iran (Foto:dpa)

Ava Farmehri: "Im düstern Wald werden unsre Leiber hängen“

Eine Kindheit in Teheran

Teilnehmer des Video-Calls mit dem Politiker Norbert Rottgen. Foto: Avicenna Studienwerk

Hassrede in Deutschlands Sozialen Medien

Muslimische Stipendiaten als Zielscheibe von Islamophobie

Roman "Wohin kein Regen fällt" von Amjad Nasser. Aus dem Arabischen von Regina Karachouli. Lenos Verlag, Basel 2020. (Foto: Lenos Verlag)

Roman "Wohin kein Regen fällt" von Amjad Nasser

Meilenstein der modernen arabischen Literatur

Iranian mathematician Maryam Mirzakhani speaks during a news conference after the Fields Medal awards ceremony at the International Congress of Mathematicians 2014, in Seoul 13 August 2014 (photo: Reuters)

Die persische Poesie der Mathematik

Von Omar Chayyām bis Maryam Mirzakhani

Gleichzeitig mit der Teheraner Buchmesse 2019 fand die vierte "Teheraner Buchmesse ohne Zensur" statt. Dies Ausstellung prangert Zensur und Selbstzensur in der iranischen Literatur und Kultur; Foto: DW

Iranische Literatur

Im Kopf des Zensors

Irakisch-deutscher Kulturvermittler Saman Haddad. Foto: Dennis Divinagracia

Saman Haddad, irakisch-deutscher Kulturvermittler

"Nicht über Integration reden, sondern einfach machen"

Der französische Präsident Emmanuel Macron besuchte den libanesischen Sänger Nouhad Haddad, bekannt als Fairouz, am 1. September 2020 in Beirut. (Foto: Soazig de la Moissonniere/Présidence de la République).

Kultur in der arabischen Welt

Wo bleiben die arabischen Ikonen?

Seiten