Thema: Israelisch-palästinensischer Dialog

Der israelische Wissenschaftler Amos Goldberg (links) und der palästinensische Wissenschaftler  Bashir Bashir (rechts); Foto: www.ushmm.org/BUME

Die Schoa und die Nakba

Zwei eng verflochtene Urkatastrophen

Musik auf einem Notenständer während einer Probe des Jerusalem Youth Chorus; Foto: Anja Koch

Jerusalemer Jugendchor

Brücken bauen mit Gesang

Intendant Peter Limbourg im Berliner Newsroom der DW. (Foto: DW)

Deutsche Welle im Nahen Osten

Wir brauchen den Dialog

Das UN-Hilfswerk für Palästina-Flüchtlinge UNRWA; Foto: picture-alliance/dpa/M.Issa

Nahostkonflikt

"Palästina-Flüchtlinge haben ein Recht auf Wahrheit“

Von links nach rechts: Abdullatif Al-Sajani, Bahrains Außenminister; Sameh Shoukry, Ägyptens Außenminister; Jair Lapid, Israels Außenminister; Antony Blinken, US-Außenminister; Nasser Bourita, Morokkos Außenminister und Sheikh Abdullah bin Sajid, Außenminister der Emirate beim Negev Gipfel (Foto: Jacquelyn Martin/AP/picture-alliance)

Historischer Negev-Gipfel

Israels neue Rolle im Nahen Osten

Ortsschild von Sheikh Jarrah in Ost-Jerusalem mit einem Minarett im Hintergrund; Foto: Noam Yatsiv

Urteil des Obersten Gerichts in Israel

Sheikh Jarrah am Scheideweg

Gadi Baltiansky, director of the Geneva Initiative (photo: Gadi Baltiansky)

Gadi Baltianskys "Genfer Initiative“

Hat die Zweistaatenlösung eine Zukunft?

Uriya Rosenman und Sameh Zakout sind "Dugri"; Foto: Sarah Hofmann/DW

Nahostkonflikt

Palästinensisch-israelischer Rap für Verständigung

Thabet Abu-Rass, stellvertretender Direktor der Nichtregierungsorganisation Abraham Initiatives, die für volle politische und gesellschaftliche Gleichberechtigung von jüdischen und arabischen Israels eintritt (Foto: Noam Yatsiv)

Junge Araber in Israel

Israelisch und doch Palästinenser

Freiwillige von Rabbis for Human Rights pflücken Oliven; Foto: Tania Krämer/DW

Nahostkonflikt

Westjordanland: Olivenernte unter dem Schutz von Rabbis

Ibrahim Issa, Leiter der Hope Flowers School; Foto: Mareike Lauken

Westjordanland: Ibrahim Issa und die "Hope Flowers School"

Erziehung zu Frieden und Mitgefühl

Das West-Eastern Divan Orchestra (WEDO, deutsch Orchester des West-östlichen Divans) ist ein 1999 gegründetes Symphonieorchester, das zu gleichen Teilen aus israelischen und arabischen Musikern besteht. Das Ensemble wurde von Daniel Barenboim, Edward Said und Bernd Kauffmann gegründet und setzt sich für friedliche Lösungen im Nahostkonflikt ein. Es gastiert weltweit.

Völkerverbindend

Musik im Dialog der Kulturen: West-Eastern Divan Orchestra

Seiten