Thema: Israelisch-palästinensischer Dialog

Marokkos Nationalspieler Selim Amallah (2.v.l.) bejubelt mit Palästina-Fahne den Einzug ins WM-Achtelfinale; Foto: Miguel Medina/AFP/Getty Images

Die WM und der Nahostkonflikt

Israelisch-palästinensischer Konflikt auch in Katar präsent

Szene aus dem Theaterstück The Queen Commanded Him to Forget von Ofira Henig; Foto: Peter Adamik

Die israelische Theaterregisseurin Ofira Henig

"Wir geben keine Antworten, wir stellen Fragen“ 

Der Dirigent Daniel Barenboim; Foto: Getty Images/O. Messinger

Daniel Barenboim wird 80

Versöhner und musikalisches Genie

Netanjahu-Anhänger mit ihren Wahlplakaten vor den Wahlen in Israel; Foto: Tania Krämer/DW

Parlamentswahl in Israel

Comeback für "Bibi“?

Der israelische Wissenschaftler Amos Goldberg (links) und der palästinensische Wissenschaftler  Bashir Bashir (rechts); Foto: www.ushmm.org/BUME

Die Schoa und die Nakba

Zwei eng verflochtene Urkatastrophen

Musik auf einem Notenständer während einer Probe des Jerusalem Youth Chorus; Foto: Anja Koch

Jerusalemer Jugendchor

Brücken bauen mit Gesang

Intendant Peter Limbourg im Berliner Newsroom der DW. (Foto: DW)

Deutsche Welle im Nahen Osten

Wir brauchen den Dialog

Das UN-Hilfswerk für Palästina-Flüchtlinge UNRWA; Foto: picture-alliance/dpa/M.Issa

Nahostkonflikt

"Palästina-Flüchtlinge haben ein Recht auf Wahrheit“

Von links nach rechts: Abdullatif Al-Sajani, Bahrains Außenminister; Sameh Shoukry, Ägyptens Außenminister; Jair Lapid, Israels Außenminister; Antony Blinken, US-Außenminister; Nasser Bourita, Morokkos Außenminister und Sheikh Abdullah bin Sajid, Außenminister der Emirate beim Negev Gipfel (Foto: Jacquelyn Martin/AP/picture-alliance)

Historischer Negev-Gipfel

Israels neue Rolle im Nahen Osten

Ortsschild von Sheikh Jarrah in Ost-Jerusalem mit einem Minarett im Hintergrund; Foto: Noam Yatsiv

Urteil des Obersten Gerichts in Israel

Sheikh Jarrah am Scheideweg

Gadi Baltiansky, director of the Geneva Initiative (photo: Gadi Baltiansky)

Gadi Baltianskys "Genfer Initiative“

Hat die Zweistaatenlösung eine Zukunft?

Uriya Rosenman und Sameh Zakout sind "Dugri"; Foto: Sarah Hofmann/DW

Nahostkonflikt

Palästinensisch-israelischer Rap für Verständigung

Seiten