Land: Irak

Symbolbild für die israelische Luftwaffe, hier F-35 Jet.  Foto:  Picture-Alliance/AP Images/A. Schalit

Iran-Konflikt

Vorboten des großen Krieges?

Der Gebrauch der arabischen Sprache neben der hebräischen war für irakische Juden bis in den Tod hinein eine Selbstverständlichkeit, wie der Grabstein zeigt, auf dem zu lesen ist: Itzhak Schlomo, gestorben am Tag 24 des (hebräischen) Monats Iyar im Jahr 679 (Quelle: Facebookseite; Israel in Iraqi dialect)

Irakisch-jüdisches Kulturerbe

2

In der Literatur lebt das irakische Judentum weiter

US-Präsident Donald Trump unterschreibt am 24.06.2019 im Weißen Haus in Washington eine Executive Order zur Verschärfung der Sanktionen gegen den Iran; Foto: picture-alliance/AP

Iranische Außenpolitik

Stabilität kann nicht der Maßstab sein

Friedensfest der Religionen in Osnabrück im September 2017, Foto: DW/C.Strack

Interreligiöser Dialog

Lindau als große Bühne der Religionen

Iraker feiern die Wiedereröffnung der Grünen Zone, in der Regierungsgebäude und westliche Botschaften untergebracht sind, am 10. Dezember 2018 in der Hauptstadt Bagdad; Foto: Getty Images/AFP/A. Al-Rubaye

Zivilgesellschaft im Irak

Die neuen Freiheiten von Bagdad

Operation in einer von "Ärzte ohne Grenzen" betriebenen Klinik in Amman; Foto: Philipp Breu

Hilfe für Kriegsversehrte aus dem Nahen Osten

Das Krankenhaus für alle Kriege

Seit Trumps Iran-Embargo kommen nur noch weniger iranische Pilger in die irakische Stadt Najaf; Foto: DW/Judit Neurink

Wirtschaftskrise im Irak

Wie Trumps Iran-Embargo den Irakern schadet

Festgenommene  Frauen von IS-Dschihadisten in einem Camp nahe des syrischen Dorfs Ain Issa am 22.10.2017; Foto: AFP/Getty Images

Dschihadistinnen

Warum Frauen in den "Heiligen Krieg" ziehen

Fliegende Händler verkaufen Fahnen der Autonomieregion Kurdistan im Nordirak vor dem Referendum im August 2014; Foto: dpa/picture-alliance

Autonomieregion Kurdistan im Nordirak

Zukunft ungewiss

Verbarrikadiert gegen Plünderer: das Eingangstor zur Synagoge in Mossul; Foto: Eddy van Wessel

Mossuls jüdisches Erbe

Vor dem IS gerettet

Der deutsch-irakische Autor Abbas Khider; Foto: Jens Schlueter/Getty Images

Abbas Khiders "Deutsch für alle"

Einfach einfacher

Befreiter Junge aus den Händen der IS-Dschihadisten in Baghus am 5.03.2019; Foto: Reuters/R. Said

Jesidische Opfer des IS-Terrors

Es ist Zeit zu handeln!

Anhänger einer Miliz in Syrien verbrennt eine Fahne des IS in Rakka; Foto: picture-alliance/AP/dpa

Das Ende des "Islamischen Staats"

Neues Kapitel im Syrien-Konflikt

Buch mit unbedruckten Seiten; Foto: Imago/Chromorange

Migration und Spracherwerb

Die Fremdsprache als Fremde

Tunesierin protestiert während der "Jasminrevolution" von 2010/11 in Tunis; Foto: picture-alliance/abaca

"Arabischer Frühling" und "Völkerfrühling" von 1848

Gescheiterte Revolutionäre

Seiten