Vorträge und Diskussion: "Was bleibt vom Arabischen Frühling? Zivilgesellschaftliche Perspektiven"

21.06.2017 -
18:00 Uhr bis 19:30 Uhr
GIGA
Neuer Jungfernstieg 21
20354 Hamburg

Massenmobilisierung und politische Proteste führten im Arabischen Frühling 2011 erstmalig in der jüngeren Geschichte Nordafrikas und des Nahen Ostens zum Sturz autoritärer Machthaber. Wie beurteilen Akteure der Zivilgesellschaft und Aktivistinnen und Aktivisten aus Tunesien, Marokko, Syrien, Jordanien und anderen Ländern mehr als sechs Jahre nach den dramatischen Umbrüchen die Situation? Welche politische Zukunft sehen sie für ihre Gesellschaften, und welchen Gestaltungsspielraum haben sie?

Mit diesem GIGA Forum soll den Stimmen verschiedener Bewegungen im arabischen Nahen Osten und in Nordafrika Raum gegeben werden, statt wie sonst üblich die gewaltsamen Geschehnisse der Region in den Vordergrund zu stellen.

Podium:
Dr. Wendy Pearlman ist Professorin für Politikwissenschaft an der Northwestern University in Chicago (USA) und bis 2018 EUME–CNMS Fellow der Alexander von Humboldt-Stiftung.
Ihr Buch We Crossed a Bridge and It Trembled. Voices from Syria, an Oral History of the Syrian Uprising since 2011 ist eine Aufzeichnung der Aufstände in Syrien und des darauf folgenden syrischen Bürgerkriegs auf Basis von Berichten der über hundert von ihr interviewten Geflüchteten. Das Buch erscheint am 6. Juni 2017 bei HarperCollins.

Dr. Merouan Mekouar ist Professor an der York University in Toronto (Kanada) und seit Mai 2017 Gastwissenschaftler am GIGA Institut für Nahost-Studien.
Er hat 2016 das Buch Protest and Mass Mobilization. Authoritarian Collapse and Political Change in North Africa bei Routledge veröffentlicht. In dem Buch untersucht er, aus welchen Gründen in den vier Staaten Nordafrikas ein Teil der Bevölkerung begann zu protestieren, ein anderer Teil aber weiterhin loyal hinter dem Regime stand.

Yazan Doughan, MA, ist Sozialanthropologe und forscht als Research Fellow am GIGA Institut für Nahost-Studien zu den Auswirkungen des Syrienkriegs in Jordanien.
Er schreibt derzeit seine Dissertation zum Thema „Corruption, Authority and the Discursive Production of Reform and Revolution in Jordan“ an der University of Chicago (USA).

Moderation:
Dr. André Bank ist Senior Research Fellow am GIGA Institut für Nahost-Studien.

Mittwoch, 21. Juni 2017, 18:00 - 19:30 Uhr
GIGA, Neuer Jungfernstieg 21, Hamburg

Die Veranstaltungssprache ist Englisch. Eine Anmeldung bis zum 19. Juni ist erforderlich.

BIBLIOGRAFIE zum Thema.

   
zur Anmeldung