Vortrag: "Islam ist Barmherzigkeit. Liberale Theologie des Islam"

28.09.2017 -
19:30 Uhr bis 22:30 Uhr
St. Remberti-Gemeinde Bremen
Friedhofstraße 10
28213 Bremen

Für seinen Satz „Der Islam gehört zu Deutschland“ wurde der damalige Bundespräsident Christian Wulff gelobt und kritisiert. Doch genauso wenig wie es „das“ Christentum gibt, gibt es „den“ Islam. In beiden Religionen gibt es unterschiedliche Glaubensrichtungen und Traditionen, konservative und progressive Strömungen. Die öffentliche Wahrnehmung wird zum Teil von fundamentalistischen und extremen Gruppen bestimmt. Die meistgenannte Eigenschaft Gottes im Koran ist Barmherzigkeit. Dennoch bestreiten konservative Muslime und Islamkritiker gleichermaßen die Vorstellung von einem allbarmherzigen Gott im Islam. Mouhanad Khorchide zeigt, wie der Islam aus sich selbst heraus zu einem Selbstverständnis kommen kann, das eine fundamentale Wende hin zu einer Theologie eines barmherzigen Gottes vollzieht, die sowohl Gott als auch dem Menschen gerecht werden will.

Prof. Dr. Mouhanad Khorchide studierte Islamische Theologie und Soziologie in Beirut und Wien. Er ist Professor für Islamische Religionspädagogik an der Universität Münster und der bekannteste muslimische Reformtheologe in Deutschland. Mit seinem dezidiert liberalen Ansatz plädiert er für einen neuen Humanismus aus islamischer Perspektive.