Theater: Taksi to Istanbul

26.09.2017 - 19:00 Uhr bis 28.09.2017 - 13:00 Uhr
COMEDIA Theater
Vondelstraße 4-8
50677 Köln

Ensembleproduktion. Text von Hannah Biedermann und Manuel Moser (10+)

Was darf und was kann ich sein? Wer oder was grenzt mich ein? Wen kann oder will ich verstehen? Wovon träume ich? Wie, wo und mit wem will ich leben? „Taksi to Istanbul“ ist eine COMEDIA Theater Produktion, die im Rahmen des gleichnamigen Sonderprojekts der kulturellen Bildung entwickelt wurde. Rund um das Motiv der „Identitätssuche zwischen den Kulturen“ wurde über drei Monate mit Kölner Kindern und Jugendlichen mit unterschiedlichem kulturellen Hintergrund gearbeitet. Sowohl diese Erfahrungen aus der Arbeit, als auch konkretes Material, bestehend aus Interviews, Fotos und Objekten der Jugendlichen, nahmen Einfluss auf die Stückentwicklung.
Die Inszenierung erzählt in einer offenen Form von Menschen, die hier in Köln leben. Schon immer. Oder erst seit kurzem. Sie erzählt von jenen, die gekommen sind. Und von denen, die weg wollen. Und von solchen, die weder hier noch dort zu Hause sind. In einem fiktiven Roadtrip durch Köln und Istanbul begegnen wir skurrilen Figuren, kleinen Geschichten, großen Fragen, Ängsten, Träumen und uns selbst. „Taksi to Istanbul“ ist ein Recherchestück über das, was uns trennt und das, was uns gemeinsam ist. Über uns und die anderen. Über das Hier und das Dort. Über das Jetzt und das Damals. Über das Erlebte und Erträumte.

Ein Projekt des Comedia Colonia Förderkreis e.V.
Gefördert vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW.

Ab sofort bieten wir die Stücke auch auf Englisch und Türkisch an!

"Was sie [bei der Recherche] erfuhren haben Moser und seine Dramaturgin Hannah Biedermann so geschickt am Faden einer Reise von Köln nach Istanbul aufgereiht, dass man einen Road Movie für drei Personen erlebt." Christian Bos, Kölner Stadt-Anzeiger

"Ein großartiges Stück, für deutsche wie für deutsch-fremdländische junge Menschen zum Verbinden der Kulturen, zum Abbau von Vorurteilen, zum Verständnis für die anderen. Dickes Kompliment an die Ideengeber, die Macher und die Ausführenden; zu Recht gab es langen jubelnden Applaus."

Michael Cramer, Theater pur

Mit. Sibel Polat, Faris Yüzbaşioğlu, Harun Çiftçi

Regie. Manuel Moser

Ausstattung. Maurice Dominic Angrés

Musik. Öğünç Kardelen

Dramaturgie. Hannah Biedermann

Theaterpädagogik. Bettina Frank, Hanna Westerboer