Podiumsdiskussion: "Die Türkei am Scheideweg - Die Arbeit internationaler Organisationen unter Erdogan"

30.11.2017 -
18:30 Uhr bis 20:15 Uhr
Universität zu Köln (Hörsaal A2,im Hörsaalgebäude)
Universitätsstraße 35
50931 Köln

Kaum ein außenpolitisches Thema hat in den vergangenen Monaten solch eine starke mediale Aufmerksamkeit bekommen wie die politische Entwicklung der Türkei und der schwelende Konflikt zwischen Ankara und Berlin. Angefangen mit verbalen Ausfällen politischer Entscheidungsträger über die Inhaftierung deutscher Journalisten in der Türkei bis hin zur Frage, ob man türkischen Dissidenten in Deutschland Asyl gewähren sollte – die Liste der Konfliktfelder scheint endlos.

Gerade Vertreter internationaler Organisationen und Vertreter türkischer Verbände in Deutschland sind aufgrund ihrer Expertise und ihrer durchaus heiklen Rolle immer wieder im Fokus der öffentlichen Debatte. Gerade deshalb lohnt es sich diese Perspektiven zusammenzubringen und gemeinsam mit Ihnen über die zukünftige Entwicklung der Türkei zu diskutieren.

Die Möglichkeit zur Anmeldung sowie weitere Informationen zu diesem Abend finden Sie per folgendem Link: https://shop.freiheit.org/#!/Veranstaltung/6V8WT