Lesung von Baha Güngör: "Atatürks wütende Enkel"

14.09.2017 -
18:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Friedrich-Ebert-Stiftung Berlin
Hiroshimastraße 28, Haus 2
10785 Berlin

Buchvorstellung und Gespräch mit Baha Güngör und Michael Thumann, Die ZEIT

Wohin geht das »Land der unbegrenzten Widersprüche«?
Ende der Meinungsfreiheit, Re-Islamisierung, Verfassungsumbau, abhängige Justiz und innere Säuberungen – führen sie die Türkei weg von Europa, NATO und Demokratie? Wie ist die breite Unterstützung für Präsident Erdogan zu erklären? Welche historischen Ursachen hat die heutige Situation? Und welche Mitverantwortung trägt der Westen am Zustand der türkischen Demokratie?
Baha Güngör, der bekannte Türkei-Experte und ehemalige Redaktionsleiter bei der Deutschen Welle, ist ein scharfer Verfechter der Presse- und Meinungsfreiheit. Er analysiert die aktuelle Lage in der Türkei, forscht nach deren Ursachen und erläutert mögliche künftige Entwicklungen.
Für Güngör ist es zu leicht, nur Erdogan zu verurteilen – er will erreichen, dass man dieses große Land am Bosporus, seine Gegensätze, Traditionen und historischen Umbrüche in Deutschland besser versteht.