Lesung & Gespräch: Die Frauenbewegung in Rojava

08.11.2017 -
19:00 Uhr bis 22:15 Uhr
Alternatives Jugendzentrum Neubrandenburg
Seestraße 12
17033 Neubrandenburg

Als 2012 der mörderische Krieg in Syrien die kurdischen Gebiete erreicht, befreien kurdische Befreiungskräfte ihre Regionen. Im Norden Syriens bzw. in der Region Westkurdistan (Rojava) werden in allen Orten Rätestrukturen gebildet, in denen sich die Gesellschaft von unten nach oben organisiert.
Frauen in Rojava sind von Anfang an gleichberechtigt an dieser Entwicklung beteiligt, sie haben eine Verfassung auf Basis von Frauenrechten durchgesetzt, haben eigene militärische Einheiten, sind mit 40% in jeder Institution vertreten und erreichen ökonomische Unabhängigkeit durch Frauenkooperativen.  In der Veranstaltung soll über die Rolle der Frauen und ihrer konkreten Utopie einer gerechten und gleichberechtigten Gesellschaft gesprochen und diskutiert werden.
Referentin Anja Flach aus Hamburg  ist Mit-Autorin des Buches „Revolution in Rojava“ und Aktivistin in der Kampagne „Tatort Kurdistan“.