Filmvorführung: Der Film zum Theaterstück: Moschee DE

28.03.2017 -
20:15 Uhr bis 22:30 Uhr
Kommunales Kino (im Künstlerhaus)
Sophienstr. 2
30159 Hannover

Am Rand von Berlin bricht der Krieg der Kulturen aus. Eine muslimische Gemeinde will in Heinersdorf auf einem brach liegenden Grundstück 2008 eine Moschee errichten. Aufgrund des realen und hoch umstrittenen Baus startete Autor Kolja Mensing im Vorfeld seine Recherche-Interviews, die zur Grundlage des Stückes wurden. Im März 2010 dann hatte Moschee DE in der Regie von Robert Thalheim Premiere im Schauspiel Hannover. Fünf Protagonisten, vom Sprecher der Bürgerinitiative gegen den Bau der Moschee über einen Konvertiten bis hin zum Pfarrer erklären sich, ihre Motive, ihre Haltung zum Konflikt. Moschee DE wurde mit dem Kulturpreis der Ev.-luth. Landeskirche Hannover ausgezeichnet und gastierte nach der Uraufführung am Schauspiel Hannover am Deutschen Theater in Berlin. Der Stoff ist weiterhin hochaktuell und nun haben Robert Thalheim, der Filmproduzent Michal Honnens und Regisseurin Mina Salehpour aus dem Stück einen Film gemacht – sie verdichten den Dialog mit filmischen Mitteln und gehörten mit dem Ergebnis umgehend zur offiziellen Auswahl des Internationalen Leipziger Festivals für Dokumentar- und Animationsfilme (DOK) im vergangenen November. Das Kommunale Kino Hannover zeigt den Film am 28. März, zum anschließenden Filmgespräch werden u.a. Produzent Michal Honnens Schauspieler Rainer Frank erwartet.

Regisseur*innen: Mina Salehpour/Michał Honnens
Land: Deutschland
Jahr: 2016
Länge: 61 Minuten
Sprachfassung: deutsch
FSK: ungeprüft

Weitere Infos zum Film: https://films2016.dok-leipzig.de/de/film/?ID=15077

Der Trailer ist hier zu finden: https://vimeo.com/187305152