Erster kommerzieller Direktflug zwischen Israel und Marokko

27.07.2021

Marrakesch. Sieben Monate nach der Wiederaufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Israel und Marokko hat am Sonntag der erste kommerzielle Direktflug zwischen beiden Ländern stattgefunden. Eine Maschine der israelischen Fluggesellschaft Israir aus Tel Aviv landete am Sonntagnachmittag in Marrakesch. Künftig sind auf der Strecke zwei bis drei Flüge pro Woche vorgesehen.

Marokko war nach den Vereinigten Arabischen Emiraten, Bahrain und dem Sudan das vierte arabische Land, das im vergangenen Dezember unter Vermittlung des damaligen US-Präsidenten Donald Trump seine Beziehungen zu Israel normalisierte. Seitdem haben die beiden Länder mehrere bilaterale Abkommen unter anderem zur Visafreiheit für Diplomaten und direkte Flugverbindungen unterzeichnet.

Ein erster Direktflug mit israelischen Regierungsvertretern hatte bei Abschluss des Normalisierungsabkommens bereits im Dezember zwischen Tel Aviv und Rabat stattgefunden. Nun folgte der erste kommerzielle Flug zwischen der israelischen Stadt und Marrakesch. "Das war etwas ganz Besonderes", sagte Passagier Pinhas Moyal, der selbst aus Marrakesch stammt. Nach der Landung wurden die ersten israelischen Touristen mit Datteln, Kuchen und Pfefferminztee empfangen. (AFP)

 

Die Redaktion empfiehlt