Afrikanische Union ruft Sudan und Äthiopien in Grenzstreit zu Ruhe auf

30.06.2022

Frankfurt a.M./Addis Abeba. Nach der Eskalation eines Grenzstreits zwischen dem Sudan und Äthiopien hat die Afrikanische Union (AU) die beiden Nachbarländer zu Zurückhaltung und Dialog aufgefordert. Die militärischen Spannungen würden mit großer Sorge verfolgt, hieß es in einer am Mittwoch veröffentlichten Erklärung.

AU-Kommissionsvorsitzender Moussa Faki Mahamat rief dazu auf, von jeglicher militärischer Aktion abzusehen. Stattdessen sollten die beiden Länder zu einer friedlichen Lösung ihres Grenzstreits im Rahmen des AU-Grenzprogramms beitragen. Die jüngsten Zusammenstöße an der Grenze sollten diplomatische Bemühungen nicht zunichtemachen.

Medienberichten zufolge war es zu Wochenbeginn zu neuen Gefechten zwischen sudanesischen und äthiopischen Soldaten in der Region Fahaga gekommen. Der Grenzverlauf ist seit Jahrzehnten umstritten, die Spannungen haben zuletzt aber zugenommen. (epd)

Die Redaktion empfiehlt