Armut im Libanon
in der einstigen „Schweiz des Nahen Osten“
Neuorganisation von Anwaltskammern in der Türkei
Ein Schlag gegen die Unabhängigkeit der Justiz
Gewalt gegen Frauen in der Türkei
Femizide in der Türkei
Cihan Acars „Hawai“
Heilbronn-Blues

Libanon

Der Libanon wurde früher gern als die „Schweiz des Nahen Ostens“ bezeichnet - wegen der einst mächtigen Banken, der Luxus-Shoppingmeilen, der edlen Clubs in Beirut sowie der hohen Berge. Heute überwiegt das Elend: Bittere Armut eines großen Teils der Bevölkerung, die derzeit noch dramatisch zunimmt. Hintergründe von Mey DudinWeiterlesen

Neuorganisation von Anwaltskammern in der Türkei

Das Gesetz zur Neuregulierung von Anwaltskammern werde pluralistischer und demokratischer sein, behauptet die Regierung. Anwälte sehen darin jedoch den Versuch der Regierung, die Unabhängigkeit des Justizsystems zu untergraben und die Kammern politisch zu spalten. Von Ayşe KarabatWeiterlesen

Femizide in der Türkei

Der Mord an einer Studentin hat die ganze Türkei schockiert. Frauenrechtsorganisationen protestieren und fordern, Frauen besser vor Gewalt zu schützen. Doch Regierung und Polizei schauen weg. Ein Bericht von Daniel Derya Bellut, Hilal Köylü und Burcu KarakaşWeiterlesen

Cihan Acars „Hawai“

In seinem Romandebüt erzählt der 1986 geborene Autor Cihan Acar die betörende Geschichte seines jungen deutsch-türkischen Helden, der in „Hawai“, einem Problemviertel der Stadt Heilbronn, zwischen selbsternannten Bürgerwehren und türkischen Mafia-Clans nach Perspektiven für sein Leben sucht. Von Volker KaminskiWeiterlesen

Politik

Der libanesische  Schriftsteller und Kritiker Elias Khoury - Foto: picture-alliance/AP Photo/B. Hussein

Libanesischer Autor Elias Khoury im Gespräch

„Die dümmste Mafia, die es gibt“

Türkische Anwälte bei einem Sit-in vor einer Absperrung der Polizei, Ankara, Juni 2020; Foto: DW/H. Köylü

Neuorganisation von Anwaltskammern in der Türkei

Ein Schlag gegen die Unabhängigkeit der Justiz

President Erdoğan and senior Turkish ministers attend Friday prayers at Hagia Sofia, 24.07.20 (photo: picture-alliance/AA/M. Kamachi)

Interview mit Olivier Roy zur Umwandlung der Hagia Sophia

„Es ist leichter, Steine zu islamisieren als Seelen"

Gesellschaft

Die Wirtschafts- und Finanzkrise im im Libanon ist außer Kontrolle geraten. Das Gebäude der Zentralbank in Beirut wird mit Barrieren und Stacheldraht vor wütenden Bürgern geschützt.  (Foto: picture-alliance/abaca/A.A. Rabbo)

Libanon

Bittere Armut in der einstigen „Schweiz des Nahen Osten“

Zerstörtes Silo nach der Explosion im Hafen von Beirut, 04.08.2020; Foto: Getty Images/AFP/STR

Krise in Beirut

Der Absturz des Libanon

Christian Mihr, Geschäftsführer von Reporter ohne Grenzen Deutschland; Foto: Reporter ohne Grenzen/Schler

Pressefreiheit in der Türkei

Erdogans Kampf gegen die sozialen Medien

Großdemonstration in Istanbul. Nach der Ermordung der Studentin Pinar G. haben Tausende für mehr Schutz von Frauen gegen Gewalt demonstriert; Foto: DHA

Femizide in der Türkei

Ein neuer Frauenmord und ein altes Problem

Kultur

„Hawaii“ ist ein viel beachtetes Romandebüt des jungen Autors Cihan Acar. (Foto: Robin Schimko)

Cihan Acars „Hawai“

Heilbronn-Blues

Groupe RTD; Foto: Janto Djassi

Album „The Dancing Devils of Djibouti“

Stillsitzen unmöglich

Der algerische Schriftsteller Mohammed Dib, Foto: Wikipedia

Eine Hommage auf Mohammed Dib

Ein Altmeister der algerischen Literatur

Der iranische Schriftsteller Amir Hassan Cheheltan; Foto: picture-alliance/dpa/W.Kumm

Amir Hassan Cheheltans "Zirkel der Literaturliebhaber"

Die Literatur als Kokon