Afrikanisch-arabische Beziehungen
Wind des Wandels
Jüdisches Erbe in Marokko
Der Rabbi von Essaouira
Immigranten in Ägypten
Die ewigen Fremden?
Projekt "Salib Sufi"
Rezitation für Liebe und Frieden

Afrikanisch-arabische Beziehungen

Äthiopien und Eritrea haben ihren jüngsten Freundschaftsvertrag nicht in Addis Abeba oder Asmara besiegelt, sondern in Saudi-Arabien - in Zusammenarbeit mit den Emiraten. Schweißen gemeinsame wirtschaftliche und militärische Interessen die Golfstaaten und das Horn von Afrika künftig stärker zusammen? Von Sella OnekoWeiterlesen

Jüdisches Erbe in Marokko

Essaouira in Marokko ist wesentlich von jüdischen Händlern geprägt worden. Das jüdische Erbe ist bis heute in der Hafenstadt präsent. Juden aus aller Welt treffen sich hier jedes Jahr zur Wallfahrt und halten die Erinnerung an den jüdischen Charakter der Stadt wach. Ein Bericht von Claudia Mende.Weiterlesen

Immigranten in Ägypten

Menschen sind über die Jahrhunderte aus vielen Gründen nach Ägypten gekommen. Sei es auf der Flucht vor Kriegen oder Missständen. Man würde vermuten, all diese Erfahrungen haben Ägypten in seiner Akzeptanz und Integrationsfähigkeit gestärkt. Doch die Realität sieht anders aus. Von Aya NabilWeiterlesen

Projekt "Salib Sufi"

Das Projekt Salib Sufi (arab.: ṣalīb ṣūfī, wörtl.: "Sufi-Kreuz") versucht, christliche Gesänge und Gebete mit Sufi-Gesängen und Sufi-Rezitationen auf moderne Art zu kombinieren. Darüber hat sich Eslam Anwar mit Projektinitiator Salib Fawzy unterhalten.Weiterlesen

Politik

Der saudische König Salman (m.) empfängt den eritreischen Präsidenten Isaias Afwerki (l.) und den äthiopischen Premier Abiy Ahmed (r.) in Dschidda, Saudi-Arabien am 16. September 2018; Foto: picture-alliance/AP Photo/SPA

Afrikanisch-arabische Beziehungen

Wind des Wandels

Tunesiens Präsident Beji Caid Essebsi; Foto: Reuters

Regierungskrise in Tunesien

Den Konsens aufgekündigt

Jamal Khashoggi, saudischer Journalist; Foto: picture-alliance/dpa/H. Jamali

Schicksal des saudischen Journalisten Khashoggi

Drohende diplomatische Eskalation

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan; Foto: picture-alliance/AA

Autoritärer Wandel in der Türkei

Der Ein-Mann-Staat

Gesellschaft

Der jüdische Friedhof in Essaouira, Marokko; Foto: Claudia Mende

Jüdisches Erbe in Marokko

Der Rabbi von Essaouira

Muslime beten zum Eid ul-Adha in der Assalema Mosque, Ariana, einem Vorort von Tunis; Foto: DW/M. Mahjoub

Reintegration von Kriegsrückkehrern in Tunesien

Ein Neubeginn für Ex-Dschihadisten?

Rose Kuku aus Südsudan mit ihrem Sohn Youssef | © Goethe-Institut/Aya Nabil

Immigranten in Ägypten

Die ewigen Fremden?

Deutschland AfD & Religion | Mann mit Kippa und deutscher Flagge; Foto: picture-alliance/dpa

Gründung der Vereinigung "Juden in der AfD"

3

Nur Mittel zum Zweck

Kultur

"Salib Sufi"-Band; Foto: Roger Anis/Goethe-Institut

Projekt "Salib Sufi"

Rezitation für Liebe und Frieden

Der Künstler Mahdi Baraghithi im Museum der Universität von Birzeit; Foto: DW/Sarah Hofmann

Kunstausstellung "Qalandiya International"

Solidarität mit Palästina

Der palästinensisch-amerikanische Dichter und Arzt Fady Joudah; Foto: Milkweed Editions

Fady Joudahs "Footnotes in the Order of Disappearance"

Ein Netz aus lebendem Gewebe

Buchcover Dima Wannous: "Die Verängstigten"; Quelle: Randome House

Dima Wannous: "Die Verängstigten"

Schreiben, um zu überleben