US-Sanktionen gegen den Iran
Die Windmühlen der Mullahs
Interview mit Guido Steinberg
Niemand will den Konflikt mit Saudi-Arabien
Ensaf Haidar
Bloß nicht aufgeben!
Identitäre Bewegung
Was macht eine rechte deutsche NGO im Libanon?

US-Sanktionen gegen den Iran

Mit einer Mischung aus Angst, Spannung und Ungewissheit warten die Iraner auf den 4. November 2018. Dann will Donald Trump seine angekündigten "beispiellosen Sanktionen" genauer definieren. Gleichzeitig nehmen die Spannungen zwischen Iran und Saudi-Arabien immer gefährlichere Wendungen. Von Ali SadrzadehWeiterlesen

Interview mit dem Nahostexperten Guido Steinberg

Auch wenn der Fall des verschwundenen saudischen Journalisten Khashoggi schwer wiegt, will keine Regierung einen offenen Konflikt mit den Saudis riskieren. Derweil wachsen die Sorgen von Dissidenten, die aus ihren autoritär regierten Herkunftsländern in den Westen geflohen sind. Darüber sprach Diana Hodali mit Guido Steinberg.Weiterlesen

Die saudische Menschenrechtsaktivistin Ensaf Haidar

Seit mehr als sechs Jahren hat Ensaf Haidar ihren Mann nicht gesehen, die jüngste Tochter kennt ihren Vater kaum. Dass sich noch immer Menschen für Raif Badawis Fall interessieren, gibt Haidar Kraft. "Der Mensch wird frei geboren", sagt sie. Jana-Sophie Brüntjen stellt Ensaf Haidar vor.Weiterlesen

Identitäre Bewegung

Selbsternannte Helfer, die den Identitären nahe stehen, verteilen Geld in einem libanesischen Flüchtlingslager. Worum geht es ihnen bei dieser Förderung wirklich? Eine Spurensuche vor Ort von Anchal VohraWeiterlesen

Politik

Demonstranten der Organisation Code Pink vor dem Weißen Haus in Washington fordern Aufklärung im Fall Jamal Khashoggi (imago stock&people / Kevin Dietsch)

Mord an dem saudischen Journalisten Jamal Khashoggi

Trump und die Händler des schönen Scheins

Symbolbild: Kündigung des Atomabkommens durch die USA; Foto: imago/Ralph Peters

US-Sanktionen gegen den Iran

Die Windmühlen der Mullahs

Guido-Steinberg, Saudi-Arabien-Experte der "Stiftung Wissenschaft und Politik" (SWP); Quelle: DW

Interview mit dem Nahostexperten Guido Steinberg

Niemand will den offenen Konflikt mit Saudi-Arabien

Der saudische König Salman (m.) empfängt den eritreischen Präsidenten Isaias Afwerki (l.) und den äthiopischen Premier Abiy Ahmed (r.) in Dschidda, Saudi-Arabien am 16. September 2018; Foto: picture-alliance/AP Photo/SPA

Afrikanisch-arabische Beziehungen

Wind des Wandels

Gesellschaft

Anhänger der rechtsextremen identitären Bewegung bei einer Demo im Juni 2016 in Berlin; Foto: imago

Identitäre Bewegung

Was macht eine rechte deutsche NGO im Libanon?

Campus der Al-Azhar-Universität in Kairo; Foto: picture-alliance/dpa/AA/A. Ramadan

Hochschulbildung in der arabischen Welt

Schlechte Qualität, keine passenden Inhalte

Der jüdische Friedhof in Essaouira, Marokko; Foto: Claudia Mende

Jüdisches Erbe in Marokko

1

Der Rabbi von Essaouira

Muslime beten zum Eid ul-Adha in der Assalema Mosque, Ariana, einem Vorort von Tunis; Foto: DW/M. Mahjoub

Reintegration von Kriegsrückkehrern in Tunesien

Ein Neubeginn für Ex-Dschihadisten?

Kultur

Die deutschtürkische Schriftstellerin Emine Sevgi Özdamar; Foto: picture-alliance/dpa

Die deutschtürkische Schriftstellerin Emine Sevgi Özdamar

Den Konventionen trotzen

Reinhard Kleist; Foto: © anjazwei.de / Buchcover Der Traum von Olympia; Foto: © Carlsen-Verlag

Interview mit Reinhard Kleist

Protest, Liebe, Alltag – Streifzug durch die arabische Comicszene

"Salib Sufi"-Band; Foto: Roger Anis/Goethe-Institut

Projekt "Salib Sufi"

Rezitation für Liebe und Frieden

Der Künstler Mahdi Baraghithi im Museum der Universität von Birzeit; Foto: DW/Sarah Hofmann

Kunstausstellung "Qalandiya International"

Solidarität mit Palästina