Thema: Sprachen

Abstimmung im Parlament in Algier; Foto: Getty Images/AFP/F. Batiche

Reform des Staatsangehörigkeitsrechts in Algerien

Tauziehen um die Identität

Kahel Kaschmiri probt seine Gedichte; Foto: Stefan Rottkay/The PoetryProject

Gedichte von jungen Flüchtlingen

Im Schmerz eine Stimme finden

Youssef Rakha, ägyptischer Schriftsteller, Essayist und Journalist; Foto: Susanne Schanda

Interview mit dem ägyptischen Schriftsteller Youssef Rakha

"All dies wäre eigentlich Heimat..."

Türkische Gastarbeiter in Deutschland, Symbolbild 55 Jahre deutsch-türkisches Anwerbeabkommen; Foto: dpa/picture-alliance

55 Jahre Anwerbeabkommen mit der Türkei

Integration ist keine Einbahnstraße

Schild mit der Aufschrift „Wer Bücher liest, schaut in die Welt“ in der Deutsch-Türkischen Buchhandlung in Istanbul; Quelle: Kitabevi Café

Die Deutsch-Türkische Buchhandlung in Istanbul

1

Goethe am Bosporus

Frau während Farsi-Sprachunterrichts im Iran; Foto: ayaronline

Muttersprachliche Bildung im Vielvölkerstaat Iran

Sprachenvielfalt als Chance

Die iranische Autorin Fariba Vafi; Foto: Maryam Aras

Interview mit der iranischen Autorin Fariba Vafi

"Das Schreiben duldet keine Klischees"

Abbildung "Tausend und eine Nacht": Jungfrau Scheherazade erzählt König Schahriyar Geschichten, um ihr Leben zu retten; Quelle: picture-alliance/akg-images

Goethes Märchenbegeisterung für "Tausend und eine Nacht"

Mephistopheles spricht, Scheherazade taktiert

 Turgut Uyar - #şiirsokakta; Quelle: Özge Özkul/bianet

Die Bewegung #şiirsokakta in der Türkei

Das Gedicht ist auf der Straße

Samer Al Kadri; Foto: Ekrem Güzeldere

Arabischer Buchladen in Istanbul

2

"Wir wollen ein Kulturzentrum sein"

Sprach- und Integrationsmittler. Foto: bikup

Sprach- und Integrationsmittler

Brückenbauer der Verständigung

Der algerische Schriftsteller Malek Alloula; Foto: Krzysztof Zielinski

Zum Tod des algerischen Schriftstellers Malek Alloula

"Der Prophet gilt im eigenen Land nichts"

Teilnehmer eines Kurdisch-Sprachkurses in Diyarbakır; Foto: DW/N. Sipar

Kurdisch im Exil

Das Recht auf Muttersprache

Hartmut Fähndrich; Foto: Ruth Reif

Interview mit dem Übersetzer Hartmut Fähndrich

3

"Ich vermisse ein kontinuierliches Interesse an arabischer Literatur"