Thema: Altertümer und historische Denkmäler

Zerstörter Basar von Aleppo; Foto: Nünnerich-Asmus Verlag & Media GmbH

Wiederaufbau Aleppos

Die heimliche Macht der Investoren

Der Historiker Dr. Michael Sommer; Quelle: Universität Oldenburg

Michael Sommer: "Syria - Geschichte einer zerstörten Welt"

Spielball der Imperien

Afghanistan Masouma Delijam, Kabul. Foto: DW/B.Schülke

Wiederaufbau in Afghanistan

1

Die starken Frauen von Darul Aman

Überreste des "Al-Hadba"-Minaretts der Großen Al-Nuri-Moschee aus dem 12. Jahrhundert in Mossul nach der Sprengung durch IS-Terroristen; Foto: Reuters

Beschädigte Kulturdenkmäler in Syrien und im Irak

Das Zerstörungswerk der Dschihadisten

Exponate Iran-Ausstellung Bundeskunsthalle Bonn; Quelle: Bundeskunsthalle Bonn

Iran-Ausstellung: "Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste"

Wie sich Irans Hochkulturen entwickelten

Viele Kirchen, wie diese in Karakosch in der Nähe der irakischen Stadt Mossul, liegen nach den Zerstörungen des IS heute in Trümmern; Foto: M. Moskwar

Christen im Irak

"Die Kirche ist nur noch ein Beton-Skelett"

Der französische Schriftsteller und Übersetzer Mathias Énard; Foto: AFP

Mathias Énards Roman "Kompass"

Dem Orient verfallen

Der Märtyrerplatz im Herzen Beiruts (Foto: Elie Wardini 1995)

Libanons architektonisches Erbe

Wettlauf gegen die Zeit

Anwohner vor militärisch abgesperrten Bezirk Sur in Diyarbakir; Foto: Reuters/S. Kayar

Übergriffe auf Diyarbakirs historisches Zentrum

1

Die Stadt als Kriegsbeute

UNESCO-Weltkulturerbe Palmyra; Foto: MAHER AL MOUNES/AFP/Getty Images

Palmyra nach dem IS

Geisel in Assads Spiel mit dem Westen

Ein bewaffneter Iraker bewacht die Ausgrabungsstätte einer neu entdeckten Siedlung der Sumerer in Umm al-Aqareb rund 300 Kilometer südlich von Bagdad; Foto: picture-alliance/dpa

Mesopotamien - Kulturlandschaft zwischen Euphrat und Tigris

Das einstige kulturelle Zentrum der Welt

Außenansicht Nationalmuseum Beirut; Foto: Juliane Metzker

Nationalmuseum Beirut

Kampf dem Kulturverlust

Agora des Dionysias in der südsyrischen Stadt Suwaida, Foto: wikipedia

Politische Instrumentalisierung der Archäologie in Syrien

1

Nach Palmyra bald auch Suwaida?

Zenobia, gemalt von Herbert Gustave Schmalz im Jahr 1888, schaut auf Palmyra zurück, nachdem sie von den Römern unter Aurelian gefangen genommen wurde; Foto: picture-alliance/heritage-images

Palmyras antike Herrscherin

Zenobia, die arabische Heldin

Zerstörungen an der Großen Moschee in Aleppo; Foto: picture alliance/abaca

Gefährdetes syrisches Kulturerbe

"Die UNESCO handelt viel zu spät"

Seiten