Vernissage Arab Art: Ein Ausstellungsprojekt mit arabischen und syrischen Künstler/innen

07.07.2018 - 19:00 Uhr bis 22.07.2018 - 15:45 Uhr
Große Budengasse 10
50667 Köln

Vernissage Arab Art

Ein Ausstellungsprojekt mit arabischen und syrischen Künstler/innen.

am 7.Juli 2018, 19 Uhr

Ausstellung bis zum 22. Juli 2018

"Die Kunst ist wahrscheinlich die einzige Möglichkeit, den Menschen zu begreifen". Nadine Gordimer

Die arabische Kunst blickt zurück auf eine 1400 Jahre alte Tradition, die sich in den vornehmlich von Muslimen bewohnten Ländern des Nahen Ostens seit der Verbreitung des Islams in großer Vielfältigkeit entwickelte. Bereits im Mittelalter, nach den islamischen Eroberungen in Asien und Europa, kam es zu gegenseitigen kulturellen Beeinflussungen, die zwischen dem 9. und dem 12. Jahrhundert in Literatur, Architektur und Ornamentik ihren Höhepunkt erreichten.

Orientalische Kostbarkeiten wie Stoffe, Teppiche, Keramiken und Kalligraphien waren in Europa heiß begehrt. Europäische Künstler ließen sich von der islamischen und arabischen Kunst inspirieren, so wie etwa Wassily Kandinsky nach seinem Besuch der ersten großen Ausstellung islamischer Kunst in München 1910; und auch der Orient verfolgte die Kunstentwicklung in Europa mit großer Aufmerksamkeit. Die Bildwelten von Orient und Okzident haben sich oft und sehr intensiv über Jahrhunderte hinweg durchdrungen.
 

In der Gegenwartskunst sind die Grenzen zwischen authentisch islamischer und westlicher Ästhetik nahezu verschwunden. In vielen arabischen Ländern ist die Künstlerausbildung nach westlichem Vorbild strukturiert. Arabische KünstlerInnen bedienen sich aller Stilrichtungen, verknüpfen sie mit dem traditionellen islamischen Erbe und schaffen neue Bildwelten.

Die Ausstellung gibt den arabischen und insbesondere den syrischen KünstlerInnen die Möglichkeit, die gegenwärtige arabische Kunst und ihre Bedeutung darzustellen. Sie macht auch sichtbar, welchen Einfluss die politischen und sozialen Umwälzungen auf die Ausdrucksweise der KünstlerInnen haben, insbesondere auf die, die außerhalb der arabischen Welt leben.
In dieser Ausstellung sind insbesondere auch Kunstwerke des syrischen Künstlers Khair Alayubi ( 1917-2000) zu sehen, die bereits über 40 oder sogar 50 Jahre alt sind.
Seine Werke zeigen das Leben in Damaskus zu dieser Zeit.