Echtzeit-(Comic)Animation & Konzert mit Mazen Kerbaj, Sharif Sehnaoui, Tony Elieh, Raed Yassin

22.08.2018 - 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr
Maschinenhaus Essen
Wilhelm-Nieswandt-Allee 100
45326 Essen

Wormholes ist ein fortlaufendes audio-visuelles Projekt von Mazen Kerbaj und Sharif Sehnaoui, zwei Künstlern, die zu den prägenden Aktivisten der Beiruter Musik- und Kunstszene zählen. Im Jahr 2008 entwickelte der Maler, Comiczeichner, Autor und Musiker Mazen Kerbaj ein Set-up, bei dem er live auf der Bühne zeichnet und seinen Malprozess auf eine Leinwand projiziert. Er agiert zwischen Farbtöpfen und Flaschen mit diversen Bürsten, Wischern und Flüssigkeiten auf einer präparierten, beleuchteten Glasfläche. Dazu bauen Sharif Sehnaoui auf der E-Gitarre und Tony Elieh auf dem E-Bass eine mächtige minimalistisch-strukturale Klangwand auf, die die Eindringlichkeit der Echtzeit-Animation auf musikalischem Weg verstärkt. Im Verlauf der etwa 50-minütigen Performance im Essener Maschinenhaus zeichnet sich aus der visuellen und klanglichen Abstraktion ein tief verstören- des Requiem über die Grausamkeit des Bombenkrieges, über Zerstörung und menschliche Opfer ab, dessen bewegender Wirkung man sich nicht entziehen kann.

‚A‘ Trio, das sind die Beiruter Musiker und Künstler Mazen Kerbaj, Sharif Sehnaoui und Raed Yassin. Sie sind Mitgestalter und Wegberei- ter der experimentellen Kunstszene, elektronischen Musikkultur und Improvisationsmusik in ihrem hoch komplexen, krisengeschüttelten, prekären, dann wieder erstaunlich stabilen Land. Das Trio überrascht das Publikum mit unkonventionellen musikalischen Konzepten und Spieltechniken auf präparierten Instrumenten – Trompete, akustische Gitarre, Kontrabass –, wobei das Erbe von Dada und Fluxus spürbar wird. Der eigenen Kultur begegnen die Künstler mit Respekt, zugleich beziehen sie in globalen Kunstdiskursen ihre individuelle Position. Ihr Hauptaugenmerk liegt auf dem Konkreten und Situativen. Grenzen der künstlerischen Genres scheinen aufgehoben; eine unmittelbare Klangsprache, die manchmal so etwas wie musikalische Cartoons spontan formuliert, führt sie zusammen.

Gefördert durch die Kunststiftung NRW