5. Iranisches Filmfestival Köln

31.05.2018 - 12:00 Uhr bis 03.06.2018 - 22:00 Uhr
Filmforum im Museum Ludwig
Bischofsgartenstr. 1
50667 Köln

Das Bild Irans ist im Wandel: Die Tourismuszahlen steigen, das wirtschaftliche Interesse ebenfalls, und abseits politischer Fragen wächst die Neugier auf die faszinierende Kunst- und Kulturszene des Landes. Seit 2013 präsentieren wir in Köln dem deutschen Publikum, aber auch der regen exil- und auslandsiranischen Community die Vielfalt des iranischen Kinos.

Nach vier erfolgreichen Ausgaben des Iranischen Filmfestivals geht es in diesem Jahr mit einem neuen Motto und neuen Ideen weiter: Unter dem Titel „Visions of Iran“ zeigen wir wieder aufregende, bewegende und überraschende Innenansichten aus Iran. Dabei gibt es diesmal zwei thematische Schwerpunkte: den Giftgasangriff auf Halabtsche (Halabcha) im Jahr 1988 und das junge Unternehmertum in Iran.

Wie in den vergangenen Jahren werden wir mit Regisseuren diskutieren, eine Plattform für junges Kino bieten, die Rolle der FilmemacherInnen herausstellen und Einblicke in die Geschichte, die Kultur und die Zivilgesellschaft Irans geben – ein oft falsch verstandenes, für viele immer noch geheimnisvolles Land.